Bruce Almighty (2003)

Bruce Allmächtig

"Gimmi 7!"

Bruce Nolan (Jim Carrey) ist ein frustrierter TV-Reporter dem nichts im Leben gelingen will. Da schnappt ihm sein ärgster Feind Evan Baxter (Steve Carell) von Kanal 7 den Platz in den live ausgestrahlten Abendnachrichten weg und Nolan kann weiterhin die immer wieder gern belächelten Aussenreportagen zu relativ unwichtigen Themen drehen. Der Hund pinkelt zuhause immer gerade da hin wo es ihm passt und mit der Freundin Grace (Jennifer Aniston) scheint's auch nicht mehr so richtig zu klappen. Bruce kann nicht fassen, wieso dass Gott so was zulässt und ihm mit seinen Problemen ja wohl kaum Beachtung schenkt. So kommt er schliesslich zu einem Punkt, an dem er all seinen Frust zum Himmel schreit und will den Glauben an Gott an den Nagel hängen ... ausser Gott würde ihm ein Zeichen geben.


Unsere Kritiken

4.0 Sterne 

» Filmkritik

3.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Bruce Allmächtig
Französischer Titel: Bruce tout-puissant

Drehort: USA 2003
Genres: Komödie, Drama, Fantasy
Laufzeit: 101 Minuten

Kinostart: 12.06.2003
Verleih: Walt Disney Studios Schweiz

Regie: Tom Shadyac
Drehbuch: Steve Koren, Mark O'Keefe, Steve Oedekerk
Musik: John Debney

Darsteller: Jim Carrey, Morgan Freeman, Jennifer Aniston, Philip Baker Hall, Catherine Bell, Lisa Ann Walter, Steve Carell, Nora Dunn, Eddie Jemison, Paul Satterfield, Mark Kiely, Sally Kirkland, Tony Bennett, Timothy Di Pri, Brian Tahash, Lou Felder, Lillian Adams, Christopher Darga, Jack Jozefson, Mark Adair-Rios

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

48 Kommentare

Ein paar ganz lustige Gags waren dabei. Jim Carrey spielt ganz ordentlich.
Alles in allem ist der Film aber ziemlich platt und vorhersehbar. Gegen Ende wird er zunehmend unerträglich weil moralisierend und geradezu evangelikal: Typisch christlich-heile Welt nach amerikanischer Art, in der alles gut kommt, wenn man nur fest genug an Gott glaubt, alle Beteiligten ihre Fehler einsehen und sich wieder lieb haben. Igitt.

Zitat kosova (2008-03-18 12:29:52)

er ist lustig


LASS ES SEIN! Solche Kommentare sind nicht nur ärgerlich, sondern auch ohne Gehalt. Sorry.

er ist lustig

War noch gut, aber habe schon bessere gesehen.

Die Story find ich richtig gut und war mal was neues, doch der Film ist Schrott... liegt wohl am Schauspieler. Wenn man den nicht mag, mag man auch seine (ziemlich dummen) Filme nicht. Der Nachfolger (Evan Almighty) finde ich um Längen besser.