Brother Bear (2003)

Brother Bear (2003)

Bärenbrüder

In einer lang vergangenen Zeit, als die Menschen sich nach der grossen Eiszeit wieder anfingen niederzulassen, leben 3 Brüder. Der älteste, Sitka, wacht über seine jüngeren Brüder Denahi und Kenai, die sich lieber amüsieren, denn nach Nahrung zu suchen oder auf die Jagd zu gehen.

So passiert das Unvermeidliche. Bei einer Jagd nach einen grossen Bären wird Sitka von diesem in den Abgrund gerissen und getötet.. Blind vor Rachegefühl, Trauer und Wut macht sich das Nesthäckchen der Familie, Kenai, alleine auf die Jagd nach dem Bär, um ihn für die Taten büssen zu lassen. Denahi versucht zwar seinen Bruder davon abzuhalten, muss aber machtlos mit ansehen, wie Kenai zwar den Bären tötet, aber dann verschwindet. Ist er auch tot?

Von wegen.... In einem Akt von Vergebung und Belehrung wird Kenai von den "Geistern des Waldes" (im Original "Spirits of the Forrest") in einen Bären verwandelt und muss nun versuchen, seinen Weg zu gehen. Und zwar bis zum Berg, wo die Lichter die Erde berühren. Dort liegt das Geheimnis der Verwandlung und nur dort kann diese auch rückgängig gemacht werden.

Nach diversen Begegnungen der tierischen Art, findet er im Bärenjungen Koda einen Gefährten, der ihm den Weg in die Berge zu zeigen weiss. Begleitet von den zwei lustigsten Elchen der damaligen Zeit (Tuke und Rutt), macht sich das ungleiche Paar auf den Weg durch die harte Wildnis. Und Kenai scheint sich seiner Rolle langsam bewusst zu werden. Die beiden Bären beginnen eine Freundschaft auzubauen. Nicht wissend, dass Kenai ein schreckliches Geheimnis mit sich trägt, dass Koda betrifft. Und ebenfalls nicht wissend, dass Denahi den beiden Bären auf der Spur ist, um die Verluste seiner Brüder zu rächen.

Wird Kenai seine Lektion lernen? Werden Koda und Kenai ihre Differenzen überwinden? Wie kommen die Elche bloss wieder vom Mammut herunter? Und kann die Verwandlung rückgängig gemacht werden? [muri/OutNow]

Regie
,
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
85 Minuten
Produktion
2003
Kinostart
, ,
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer 1 Englisch, 02:02

*brüll*....

The Curse of TV

Kommentare Total: 29

CodyMaverick

Ein Zeichentrick mit Body-Count. Nicht schlecht. Aber im Ernst, ich liebe diesen Film. Wunderschön und zuckersüss. Ein bisschen deprimierend wenn man so sensibel is wie ich, aber ganz schön.

El Chupanebrey

Es ist wirklich ein sehr niedlicher Film, doch teilweise ist er zu niedlich. Die Elche sind das Beste am ganzen Film, der Rest ist...naja, nicht wirklich ein Reisser. Und ich sehe nicht ein, warum man bei diesem Film weinen sollte. Klar, Disney-Filme haben den Hang zum Tränendrüsendrücken, aber dennoch...
Die Elche beim "Ich sehe was, was du nicht siehst..." 😄😄😄
2,5


[Editiert von El Chupanebrey am 2007-09-22 16:41:56]

Muh]:3

Ich liebe Disney Filme, obwohl die in letzter Zeit..naja egal 😄
Der Film war so schön..und ich liebe die Elche über alles!
Vor allem den Favouriten Rutt..in der Deutschen Version nannten sie ihn "Benny".
Wie KANN man nur!?
Aber egal, witzig waren sie auch in der deutschen Version...
Die Lieder zum Film waren so richtig schön find ich.
Obwohl, an den König der Löwen kommt der Film nicht ran..aber trotzdem genial.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen