Two Weeks Notice (2002)

Ein Chef zum Verlieben

Schnurr?

Lucy Kelson (Sandra Bullock) ist eine intelligente, zähe, fleissige und etwas tollpatschige Anwältin, die sich gerne für ideelle Ziele einsetzt - und dies mit Geist & Körper - WWF, GreenPeace und Wollsocken lassen grüssen! Per schier purem Zufall trifft sie eines Tages auf den überreichen und äusserst unseblbständigen George Wade (Hugh Grant). Dessen (und seines Bruders) Firma "Wade Realty Corporation" plant, das von Lucy geliebte "Community Centre" in ihrer "Coney Island" Nachbarschaft abzureissen; *ick!* Sowas darf natürlich nicht passieren! Und so kommt dieser erwähnte Zufall (Kelson meets Wade) zur rechten Zeit: Lucy wird vom verwöhnten George als Anwältin - naja, sagen wir besser "persönliche Obergouvernante mit viel Grips und Pfupf" auf der Stelle engagiert.


Unsere Kritiken

3.0 Sterne 

» Filmkritik

3.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Ein Chef zum Verlieben
Französischer Titel: L'amour sans préavis

Drehorte: USA, Australien 2002
Genres: Komödie, Romanze
Laufzeit: 101 Minuten

Kinostart: 13.02.2003
Verleih: Warner Bros. Switzerland

Regie: Marc Lawrence
Drehbuch: Marc Lawrence
Musik: John Powell

Darsteller: Sandra Bullock, Hugh Grant, Alicia Witt, Dana Ivey, Robert Klein, Heather Burns, David Haig, Dorian Missick, Joseph Badalucco Jr., Jonathan Dokuchitz, Veanne Cox, Janine LaManna, Iraida Polanco, Charlotte Maier, Katheryn Winnick, Jason Antoon, Rocco Musacchia, Wynter Kullman, Francie Swift, Adam Grupper

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

15 Kommentare

Von A-Z ein total schwacher Film. Nach zehn Minuten ist alles wieder vergessen und nein, ich leide nicht an Alzheimer!

hat n paar gute szenen, wenn auch die story wirklich nichts aussergewöhnliches ist. dafür haben die haputdarsteller ihre sache gut gemacht, ich find grant hat was.

nette sache, wenn auch nichts bleibendes. für zwischendurch aber sicherlich geeignet.

Ich fand den Film lahm und langweilig. Es hatte wirklich nur sehr wenige gute Gags und die Lovestory war vorraussehbar. Sandra Bullock und Hugh Grant können die simple Story ein bisschen amüsanter machen. Trotzdem nur 'Durchschnittlich'.

Joa...ein Film, der mich nicht vom Stuhle reisst aber auch nicht aus dem Kinositz treibt. ;-p

Hugh Grant finde ich schrecklich und Sandra Bullock genial also hebt sich das einigermassen auf. :o)

Ganz okay, teilweise sogar recht lustig. Nicht meine art von Film aber dafür gut. :-D

Der Film ist gar nicht so schlecht, finde ich. Ich bereue es zumindest nicht ihn gesehen zu haben

[Editiert von 'dracid_T.hill' am 07 Nov 2003 10:28:19]