The Transporter (2002)

The Transporter (2002)

Er ist der Beste seines Fachs. Er transportiert alles, was Geld bringt. Und er hat Regeln. Regel 1: "Don't ask questions"; Regel 2: "Never open a package"; und Regel 3: "If you break one of these rules, you're dead". Sein Name: Frank Martin (Jason Statham). Sein Beruf: Transporter.

Durch diese Regeln und sein aussergewöhnliches Können hinter dem Steuerrad, hat sich Frank ein kleines Vermögen schaufeln können und operiert von seinem Häuschen in einem französichen Dörfchen aus. Bei seinem neuesten Transport ist aber etwas anders. Denn der Sack, der im Kofferraum liegt, ist keinesfalls mit Diebesgut oder so gefüllt. Nein, dieses Mal liegt Lai (Shu Qi), eine zierliche, aber gewitzte Asiatin, in einem Seesack und muss transportiert werden. Da bricht Frank eine seiner Regeln, öffnet den Sack und das Unheil nimmt seinen Lauf.

Knapp einem Sprengstoffanschlag entkommen, macht sich Frank drauf und dran, den Drahtzieher dieses Attentats, ein Typ namens "Wall Street" (Matt Schulze), zu fassen. Und je länger Frank sich in diesen Kreisen bewegt, umso mehr blickt er durch. Denn was mit einer Frau im Kofferraum angefangen hat, wird zum Spiessrutenlauf. Was anfangs noch (relativ) harmlos aussah, wird schlussendlich zum explodierenden Actionfeuerwerk. [muri/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
92 Minuten
Produktion
, 2002
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Der Mann fürs Grobe: Die 11 besten Filme mit Jason Statham

Outnow's Eleven

Ab kommendem Donnerstag gibt es wieder jede Menge Action in "Mechanic: Resurrection", in dem Jason Statham einen Profkiller spielt. Wir nennen euch die besten Filme mit dem britischen Glatzkopf.

"Spy": Das Interview mit Jason Statham

Der Tough Guy kann auch anders. Keine Angst, Jason Statham wird nicht zum Softie. Und doch überrascht er als Tölpel-Spion Rick Ford in der Agenten-Parodie "Spy - Susan Cooper Undercover".

Die B-Stars kommen!

Sylvester Stallone holt für sein neuestes Projekt tolle Muskelmänner vor die Kamera.

Hitch: Interview mit Amber Valletta

Berlinale 2005

Das ehemalige Supermodel Amber Valetta kam als die zeitweilige Freundin von Leonardo DiCaprio erstmals in Berührung mit dem Filmgeschäft. Nun beschreitet sie den Weg vom Laufsteg ins Schauspielfachl.

Kommentare Total: 18

farossi

fand den anfang sowas von hammer, dann aber flachte der film kontinuierlich ab. hab irgendwie nicht wirklich den zugang zu französischen filmen 😢

()=()

Durchschnittlicher Film. Der nichts spezielles bietet. Die Story ist immer die gleiche bei diesen One-Man Shows. Dafür hatten die Kampfszenen Stil und waren auch Orginel. Für einen schönen 3 hat es gerade noch gereicht.😉

Greef_ch

Zitat domiii (2007-03-30 19:30:29)

Es geht NICHTS über Jason Statham

- Transporter 1 & 2
- Crank
- Chaos
- Italian Job
- usw...

er is halt einfach der beste wenns auch nur ansatzweise um Action geht^^

naja... kann ich nicht ganz teilen diese Meinung, oder eher gar nicht ^^ Es macht Spass ihm zuzuschauen aber er ist längst nicht der Beste.
Der muss noch viel mehr bringen, vorallem sollte er mal ne Rolle spielen mit mehr "charisma" oder so, ihm fehlt irgendwie eine Identität.. Er ist von einem Bruce, Sly ja sogar Charlie sheen noch meilenweit entfernt.

Von deinen aufgezählten Filmen konnte mich nur Crank überzeugen... Transporter 1 &2 sind vieleicht unterhaltsam, man hätte aber Statham durch fast jeden belibigen Schauspieler tauschen können.. und ja Italian Job *wüürg*

Schaue lieber Snatch oder Bube dame könig gras! da hat er mehr stil 😊

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen