Signs (2002)

Signs (2002)

Signs - Zeichen

Ex-Vater (sprich geistlich englisch "Father" - nix Leim) Graham Hess (Mel Gibson) lebt mit seinen zwei noch-nicht-pubertierenden Kindern und seinem Bruder (sprich englisch "Brother") Merrill (Joaquin Phoenix) auf einer Farm mit MaisKornfeld jedoch ohne Bett darin. Seit einem schlimmen Unfall, durch den Graham seine Frau verloren hat, glaubt dieser nur noch bedingt an das Positive im Leben (Fakt i.c. nur unwesentlich wesentlich).

Unvorhergesehen, so richtig urplötzlich also, entdecken Grahams Kinder im MaisKornfeld ohne Bett gespenstige Kornkreise. Man spekuliert, ob vielleicht eine Lausbubenclique ihre Spässchen und Unwesen treibt. Doch zur gleichen Zeit tauchen massenhaft ähnliche Phänomene auf - weltumspannend. Als schliesslich in der Nähe der Kreise leuchtende, unidentifizierbare Objekte im/am Himmel "hängen", wird's erst richtig ausser-gewöhnlich-irdisch... [nd/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
106 Minuten
Produktion
2002
Kinostart
, ,
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer 1 Deutsch, 01:30

Alle Trailer und Videos ansehen

"Lieber kleine Filme machen": Das "Split"-Interivew mit Regisseur M. Night Shyamalan

Interview

Wir trafen den Oscar nominierten Regisseur des Psycho-Thrillers in Berlin zum Interview und sprachen mit ihm unter anderem über die vielen Vorteile, wenn man kleinere Filme dreht.

Jennifer Aniston in Scream 4?

Neue Gesichter unter den Opfern des Killers! Neben Jungstars wohl auch Jennifer Aniston.

Kommentare Total: 56

Markus

Zitat CodyMaverick (2007-10-31 22:58:54)

uuuh...böse Aliens kommen und wir haben nichts besseres zu tun, als unser Haus nicht zu verlassen. Wie blöd ist das denn? Dann sieht man auch noch kaum was und die Spannung ist ja nun wirlich nicht vorhanden. Die Schauspieler spielen so schlecht, dass meine Hühneraugen Herpes kriegen und den Schluss hab ich vergessen. Kann man mal sehen, wie schlecht er wohl gewesen sein muss...

Film nicht verstanden!

CodyMaverick

uuuh...böse Aliens kommen und wir haben nichts besseres zu tun, als unser Haus nicht zu verlassen. Wie blöd ist das denn? Dann sieht man auch noch kaum was und die Spannung ist ja nun wirlich nicht vorhanden. Die Schauspieler spielen so schlecht, dass meine Hühneraugen Herpes kriegen und den Schluss hab ich vergessen. Kann man mal sehen, wie schlecht er wohl gewesen sein muss...

thatssno

Habe Signs heute zum ersten Mal seit längerem wieder gesehen; man kann sich über vieles an diesem Film sicherlich streiten, aber der Mann versteht sein Handwerk was Bildkompositionen, Kameraführung und den Aufbau von Spannungsmomenten angeht.
Wurde mir erst heute bewusst, dass ja die kleine Abigail Breslin aus Little Miss Sunshine Mel Gibsons Töchterchen spielt 😊

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen