Weiter zu OutNow.CH »
X

The Scorpion King (2002)

Wie ein Fels in der Brandung...

Sehr frühes Ägypten. Ein brutaler Herrscher, Memnon (Steven Brand) regiert über das Land und tyrannisiert das ansässige Volk. Seine Taten werden durch Visionen einer Zauberin (Kelly Hu) unterstützt, die die Gabe besitzt, in die Zukunft zu schauen. Als nur noch wenige der Bauernstämme am Leben sind, schliessen sie sich zusammen und engagieren Söldner. Einer von ihnen ist der unerschrockene, mutige und tödliche Mathayus (Dwayne Johnson aka. The Rock). Sie erhalten die Aufgabe, die Hexerin zu töten und somit den Herrscher seiner Stärke zu berauben.


Unsere Kritiken

4.0 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Französischer Titel: Le Roi scorpion

Drehorte: USA, Deutschland, Belgien 2002
Genres: Action, Abenteuer, Fantasy, Thriller
Laufzeit: 92 Minuten

Kinostart: 25.04.2002
Verleih: Universal Pictures Schweiz

Regie: Chuck Russell
Drehbuch: Stephen Sommers, Jonathan Hales, William Osborne, David Hayter
Musik: John Debney

Darsteller: Dwayne Johnson, Steven Brand, Michael Clarke Duncan, Kelly Hu, Bernard Hill, Grant Heslov, Peter Facinelli, Ralf Moeller, Branscombe Richmond, Roger Rees, Sherri Howard, Conrad Roberts, Joseph Ruskin, Esteban Cueto, Nils Allen Stewart, Scott L. Schwartz, Andre Henschel, Michael Hilow, Nick Hermz, Wesley John

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

11 Kommentare

ein typischer mittelmässiger film.
teilweise gute unterhaltung und action. aber SK dauert viel zu kurz und ist völlig voraussehbar.
THE ROCK macht seine arbeit ganz ordentlich.

Wahrscheinlich bin ich nicht der Einzige dem es Aufgefallen ist aber......

Hat schon einer bemerkt das die Grundstory in Mumie 2 und die Story von Scorpion King nicht zusammen passen?

Entweder war er ein grausamer schlächter der von Anubis verdammt wurde oder er ist der grosse Held der ganz Agypten rettet.
BEIDES geht Logischerweise ja sehr schlecht :-D

Absolut schlechter und lächerlicher Film, der nur so oft gesehen wurde wegen des Scorpion King in The Mumie 2 und wahrscheinlich die meisten etwas über DEN erfahren wollten. Der Titel ist eine Frechheit und vieles in dem Film (Geschichtliches) schlecht... billiger Conan abklatsch. Wäääh sag ich da nur.

Nach Mumie, The Mummy Returns kommt the Scorpion King.

Jedenfalls schaft er es schneller als jeder Film den ich kenne jemanden umzurbringen. Schon nach den ersten 3 Sekunden sirbt der erste Bad Guy. Rekord. Aber dieser Film lebt zur beruhigung nicht von Mord und Todschlag. Er erzählt die geschichte eines einkesselten Volkes, das einen Assasinen anheuert um die Zauberin des Unterdrückers umzubringen. Dieser Assasin ist unter anderem der Hühne Mathaias alias auch The Rock. Also macht er sich auf den Weg die Zauberin umzubringen. Allerdings wie die Story es will schart er sich nach und nach seine Alliierten um sich, die ihm nach einiger Überzeugung zur seite Stehen.

Soweit die Geschichte um nicht zuviel zu verraten. Der Cast überzeugt durchwegs, von den nebenschauspielern bis zu den Hauptdarstellern. Keiner wirkt lustlos. Vielleicht liegt es auch am Regisseur oder an der Geschichte. Jedenfalls strahlt der ganze Film in sich so ein Happy Feeling aus, das ich schon bei the Mummy und auch bei Wild Wild West so ansprechend fand. Es ist eine Komödie die nicht mir Jokes unter der Gürtellinie lustig sein will. Sondern mit Szenenkomik, einem Held der sich überhaupt nicht ernst nimmt und natürlich auch viele spassige Dialoge, die man (vorallem bei the Rock) aber auch bei Schwarzenegger in seiner Geschichte als Actionheld irgendwann schon gehört hat.

Die Technische seite überzeugte mich auch. Gute Kameraführung, einen etwas Trashigen Indiana Jones Look, der die Errinnerung an die guten alten Zeiten der Abenteuerfilme wieder aufleben lässt. The Rock mag nicht so ein überragender schauspieler sein aber für diese Rolle ist er mit seinem Schalk, seiner ironie und seiner sehr Sympatischen art Perfekt. Wir werden sicher noch viel von ihm zu sehen bekommen.

Wie schon auch Mummy und co ist das ein Richtiger Feel Good movie, eine komödie an der man seine Freude haben kann ohne gross sein Hirn anschalten zu müssen. Leider sehr kurz, dafür kompakt und gut inszeniert. Sicher einen Blick wert.

"The Scorpion King" ist IMO einfach beste Unterhaltung ohne Anspruch, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Er soll ganz offensichtlich einfach nur Spass machen, und das tut er! Rasante 90 Minuten lang gibt es Action satt, jede Menge Selbstironie, coole Sprüche und teils recht derbe Gags. Die Rollen wurden allesamt wirklich passend besetzt und es hat mich überrascht wie viel Charisma gerade der Hauptdarsteller ausstrahlt, denn erwartet hatte ich das gerade von ihm zuletzt. Aber tatsächlich, The Rock ist sympatisch und hat genau die richtige Ausstrahlung die's für solche Rollen braucht. Und seien wir ehrlich, mehr hatte auch Schwarzenegger nicht ;-p Also von mir kriegt der Streifen die volle Punktzahl, er ist zwar kein Meisterwerk, will aber auch gar keins sein, und wenn ich den Film einfach nach dem Unterhaltungswert bewerte kann ich nicht anders als 6 Sterne zu vergeben! :-)