Rollerball (2002)

Rollerball (2002)

Jonathan Cross wird von seinem Freund Marcus Ridley zu einem Spiel genannt Rollerball eingeladen. Nach kurzer Zeit ist er in dem gefährlichen Gladiatorenkampf auch ein Superstar. Doch was als Spiel beginnt wird bald tödlicher Ernst, denn je mehr Blut desto höher die Quote.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
98 Minuten
Produktion
, , 2002
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Play the Game and Die!

Jonathan Cross wird von seinem Freund Marcus Ridley zu einem Spiel genannt Rollerball eingeladen. Nach kurzer Zeit ist er in dem gefährlichen Gladiatorenkampf auch ein Superstar. Doch was als Spiel beginnt wird bald tödlicher Ernst, denn je mehr Blut desto höher die Quote.

Street Fighter!

Der Macher hinter dem ersten, grottigen, Teil, meldet sich zu Wort zum Sequel.

Kommentare Total: 2

muri

1,5 sterne maximum für diesen Schmarren.

Da helfen auch Jim Ross und Paul Heymann an den Kommentatorenpults und Shane McMahon mit Cameo nicht.

Film ist kacke. Ende 😄

db

DVD-Review: Play the Game and Die!

Kommentar schreiben