Les petites couleurs (2002)

Les petites couleurs (2002)

Die Freundin der Friseuse

Da macht es "Tätsch" und die Coiffeuse Christelle (Anouk Grinberg) erlebt wieder einmal, wie ihr jähzorniger Ehemann (Christian Gregori) seine Störung an ihr auslässt. Jetzt ist Schluss: Christell ergreift die Flucht und landet im etwas modrig-alternd anmutenden Motel "Le Galaxy", das bei Truckern (dt.: Lastwagenfahrern) und Dessous-Vertretern (Gilles Tschudi) als Herberge beliebt ist. Die dortige Ladenschmeisserin Mona (Bernadette Lafont) - zwar verwitet, dennoch lebensfroh und im positiven Sinne sehr weiblich sowie fürsorglich - hilft Christell bei der Ablösung von ihrem grausligen Mann und somit zu neuer Lebensfreude.

Oh, welch ein Wunder! Die beiden Damen teilen dieselbe Leidenschaft: Die abendliche Fernseh-Seifenober "Le Ranch de l'Amour" wird bald zur Frauenzeit. Dank Mona, der motel'schen Umgebung und deren Gäste erblüht in Christell bald jene beinah vergessene Kreativität, Offenheit und Vertrauen dem männlichen Geschlecht gegenüber. So ist es die Liebe zum jungen Chauffeur Lucien (Philippe Bas), die einen nicht ganz unkomplizierten, dennoch schönen Anfang nimmt.

Trotz überwundener Ehemann Attacke, wird Christelle zwischen ihrem Wunsch nach Selbständigkeit und einer (oder zwei?) neuen Liebesbeziehung hin und her gerissen. Gut, dass sie als freiberufliche und Hausbesuch machende Coiffeuse einer Tätigkeit nachgeht, in der sie sich beinahe pudelwohl fühlt. Welche Richtung sie schliesslich einschlagen wird, beantwortet vielleicht die letzte Episode von "Le Ranch de l'Amour"... dort wo sich neue Horizonte öffnen! [nd/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
94 Minuten
Produktion
, 2002
Kinostart
,
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen