Nicholas Nickleby (2002)

Nicholas Nickleby (2002)

Nicholas Nickleby (Charlie Hunnam) wächst umsorgt und behütet bei Mutter und Vater auf dem Lande auf. Mit seiner kleinen Schwester Kate (Romola Garai) versteht er sich prächtig und seine Kindheit ist glücklich - Bis sich sein Vater eines Tages an der Börse verspekuliert und den gesamten Besitz verkaufen muss. Kurz darauf stirbt er und Nicholas, gerade 19 Jahre jung, zieht mit Mutter und Schwester nach London um seinen reichen Onkel Ralph (Christopher Plummer) um Hilfe zu bitten.

Dieser gewährt sie ihm "grosszügig", verfrachtet Kate in eine Schneiderei und Nicholas in das Internat des sadistischen Wackford Squeers (Jim Broadbent). Nicholas tritt also dort seine Stelle als Hilfslehrer an und muss lange mit zuschauen, wie der Schuldirektor und dessen abgrundtief böse Frau die Kinder nach Lust und Laune schlagen und demütigen. Ihr bevorzugtes Opfer ist der Junge Smike (Jamie Bell), der, inzwischen durch ihre gnadenlose Unerbittlichkeit und Grausamkeit verkrüppelt, bei Nicholas Schutz und Zuneigung findet.

Als Smike eines Tages nach einem Fluchtversuch vor der Auspeitschung steht greift der junge Nickleby mutig ein und befreit seinen neuen Freund. Die beiden machen sich abenteuerlustig auf um Geld zu verdienen und Nicholas Familie zu helfen - und auf diesem Weg treffen sie nicht nur auf Feinde und Intrigen sondern auch auf Liebe und Hilfsbereitschaft. [Mandella/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
132 Minuten
Produktion
, 2002
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen