Sound of Brazil - Moro No Brasil (2002)

Der finnische Filmemacher Mika Kaurismäki setzt der musikalischen Seele Brasiliens ein cineastisches Denkmal. Auf ungewohntem Terrain durch ganz Brasilien machte er sich auf den Weg, um die Musik und die Musiker in den Strassen aufzuspüren und zu porträtieren.

Für die musizierenden Gruppen bedeutet das Singen, Spielen und Tanzen auf der Strasse nicht nur Ausdruck ihrer Gefühle, sondern auch oft Basis zum Überleben. Dabei gelingt es ihm, sich nicht auf die bekanntesten Stillrichtungen wie Samba und Bossa Nova zu beschränken, sondern sämtliche Einflüsse einzubeziehen; indianische und afrikanische Töne finden sich dabei ebenso wieder wie europäische und arabische Rhythmen.

Text: JHM


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Originaltitel: Moro No Brasil
Englischer Titel: Sound of Brazil
Französischer Titel: Moro No Brasil

Drehorte: Brasilien, Deutschland, Finnland 2002
Genres: Dokumentation, Musik
Laufzeit: 105 Minuten

Kinostart: 29.05.2003
Verleih: Kinolatino / Kinobrasil

Regie: Mika Kaurismäki
Drehbuch: Mika Kaurismäki, George Moura

Darsteller: Walter Alfaiate, Caju, Castanha, Velha Guarda da Mangueira, Seu Jorge, Mika Kaurismäki, Ivo Meirelles, Margareth Menezes, Gabriel Moura, Antônio Nóbrega

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

Sound of Brazil - Moro No Brasil (2002)
Bewertung: 4.0 (1 Bewertung)
4.0 Sterne » BewertenSound of Brazil - Moro No Brasil (2002)41

» Filminfos
» Kommentare

» Bilder