Irréversible (2002)

Irréversible (2002)

Irreversibel

Voller Wut und nicht zu bremsen, sucht Marcus in dem Sado-Maso-Club "Le Rectum" einen Typen namens "Le Tenia". Als er glaubt ihn gefunden zu haben, kommt es zu einer blutigen Auseinandersetzung. Marcus wird verletzt und fällt in Ohnmacht. Doch was geschieht hier eigentlich genau?

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
97 Minuten
Produktion
2002
Kinostart
, - Verleiher: Frenetic
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Le temps détruit tout

Voller Wut und nicht zu bremsen, sucht Marcus in dem Sado-Maso-Club "Le Rectum" einen Typen namens "Le Tenia". Als er glaubt ihn gefunden zu haben, kommt es zu einer blutigen Auseinandersetzung. Marcus wird verletzt und fällt in Ohnmacht. Doch was geschieht hier eigentlich genau?

"Climax": Das Interview mit Chefprovokateur Gaspar Noé

Interview

Wir trafen den immer für einen Skandal guten Regisseur in Neuchâtel und sprachen mit ihm über Tänzer, Drogen und darüber, warum er nicht wusste, wer genau diese Sofia Boutella an seinem Set war.

Das Venedig-Tagebuch von OutNow.CH - Tag 1: Von neugierigen Zivilpolizisten, einem Lamborghini auf Abwegen und einer nicht besonders originellen Schnittfassung

Venedig 2019

Heute war Festivalbeginn auf dem Lido. Für uns Venedig-erprobtes OutNow-Team sollte der Startschuss der 76. Ausgabe jedoch noch keine Schweissperlen auf der Stirn auslösen. Dachten wir.

Unsere 11 meisterwarteten Filme vom Cannes-Filmfestival 2018

Cannes 2018

"It's the most wonderful time of the year", werden wieder viele Journalisten vom 8. bis am 19. Mai singen. Das Cannes-Filmfestival zeigt erneut viele Läckerlis - wir haben mal elf herausgepickt.

Cannes 2015: Unsere zehn meisterwarteten Filme

Cannes 2015

Morgen startet das prestigeträchtigste Filmfestival der Welt in seine 68. Ausgabe. Wir nennen euch die Highlights, die ihr schon mal für die kommenden Kinomonate notieren könnt.

Kommentare Total: 10

yan

Für mich immer noch einer der verstörendsten Filme, die ich bisher gesehen habe. Noe's Filme sind sowieso ein Spiel zwischen Genialität und Wahnsinn. Irreversible ist unglaublich brutal und doch gegen Ende wieder unverständlich sinnlich, zärtlich und humorvoll. Viele Worte sollte man über dieses Werk nicht verlieren, denn nicht jeder sollte es sehen und wer es sehen sollte, der weiss auf was er sich einlässt.

db

Schon nur wegen der Kameraführung ein sehr anstrengender Film. Ansonsten liefert er sicher harte und sehr explizite Bilder, welche die Amis nie bieten würden und das gibt dem Film auch einen Realismus den nur die Franzosen hinkriegen. Allerdings gibt er in sachen Geschichte und Inhalt sehr wenig her und macht sehr viel Theater über an sich sehr wenig Material. Ansonsten natürlich Pluspunkte bei den Schauspieler und der Idee überhaupt, damit macht er einiges wett und wer schon alles gehsehen hat, erhält doch die eine oder andere Überraschung.

Aber ist es ein Film der in die Top Ten von mir einzieht? Nö, dafür hat mir das ganze zuwenig Substanz. Viel Theater um äusserst wenig Inhalt, mässig interessante Schablonenfiguren und ein Soundtrack der etwa gleich mitreisst wie der lokale Dorfbach....

3.5

pradox

Da ich keine Ahnung habe, was ich von diesem Film halten soll, bekommt er 3 Sternli. Spannend war er während den ersten 60-70' auf jeden Fall.
Ehrlich gesagt, fand ich den Film eher langweilig. Und die Kameraführung geht ja mal gar nicht. Beim Schluss hätte man sich kürzer fassen können.

Kein Streifen, den man gesehen haben muss.

Vllt bin ich etwas abgehärtet, aber ich habe Kommentare zu diesem Film gelesen wie ".. und ich dachte, ich wäre ein harter Kerl.". Klar ist die Szene nicht ohne.. aber das wars dann schon.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen