The Guru (2002)

The Guru (2002)

Der Sex-Guru

Ramu Gupta (Jimi Mistry) ist ein junger indischer Tanzlehrer, der davon träumt in New York am Broadway Karriere als Schauspieler zu machen. Genug von "Macarena", genug von Indien: Nachdem ihm eine Freund den Trip noch schmackhafter [Penthouse, Auto, Baywatch-Blondinen] gemacht hat, macht sich Ramu auf den Weg. Doch nicht alles was glänzt ist... Seine Freunde wohnen in einer Bruchbude, Jobs gibts fast keine und von Blondinen keine Spur. So einfach wie Ramu sich das vorgestellt hat ist's nicht. So findet er sich, nach diversen Vorstellungen und einem Fehlversuch in einem indischen Spezialitätenrestaurant, als Star in einer Filmhauptrolle.... eines billigen Pornostreifens!

Trotz der Überzeugunsarbeit und den gutgemeinten Ratschlägen seiner "Filmpartnerin" Sharonna (Heather Graham) macht sich der scheue Ramu aus dem Staub. Ohne Engagement und Einkommen taucht Ramu uneingeladen an einer New-Age-Party seines Ex-Arbeitgebers auf. Als der eigentlich vorgesehene Guru ausfällt - "he's gone to another dimension!?!" - übernimmt Ramu die Rolle des mystischer Seelenheilerers. Die therapie-verrückte Lexi (Marisa Tomei) ist begeistert vom jungen Inder, und so schlägt die Stunde(n) von Ramu. Denn seinen "Lehren" (resp. den pornographischen Weisheiten seines Porno-Häschens...) ist keine Frau gewachsen. Er wird zum Sex-Guru der reichen New-Yorker-Frauen... [muri/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
94 Minuten
Produktion
, , 2002
Kinostart
, - Verleiher: Universal
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Deutsch, 01:19

Alle Trailer und Videos ansehen

hare hare...

Kommentare Total: 3

Ghost_Dog

der film is wirklich urkomisch. ne ethno komödie die auch was taugt. die bollywood meets usa tanzeinlagen waren der brüller. der film lebt uach von ner geilen cast, graham rox, die pornomieze hat se drauf ;)

echt lustige sache, total überdreht und schnulzig bis zum umfallen.

th

vielversprechender anfgan mit witzigen dialogen macht appetit auf den rest des filmes. leider fand ich die dann aufgetischte kost doch ein bisschen dürftig, die romanze zu schnulzig und... bhollywood halt, wie man es (nicht) kennt.

irgendwann hat man dann jeden witz schon mal gesehen und man wartet nur noch auf das - schon zu beginn des filmes angekündigte - happy end. da ist mir ein kulturschock ala Bend it like Beckham schon viel lieber...

muri

Filmkritik: hare hare...

Kommentar schreiben