Dirty Pretty Things (2002)

Dirty Pretty Things (2002)

Kleine schmutzige Tricks
  1. , ,
  2. 97 Minuten

Kommentare Total: 4

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

Sortierung:

ma

Filmkritik: I schänke dir mis Härz

rm

Yes, ma. Your are freaking right! Kanns nicht erwarten den Audiokommentar auf der DVD zu hören.

rm

DVD-Review: Da werrden Immigranten zu Bekannten

lafrecciablu

Stephen Frears hat schon ein paar wirklich gute Filme präsentiert. Man erinnere sich an "Mein wunderbarer Waschsalon" oder "Dangerous Liaisons". Dirty Pretty Things hat 'was von seinen früheren Werken. Underdogs, die in der Gesellschaft irgendwie zu überleben haben, sind die Protagonisten dieser Geschichte. Illegale Einwanderer, die miese Jobs machen und sich dauernd auf die Kappe scheissen lassen, denn wer aufmotzt hat mehr als nur seine Arbeit zu verlieren. In dieser Ambience versteht es Frears, einen wilden Genre-Mix zusammenzubasteln, der berührt, hinterfragt und auch spannend ist und trotzdem nicht als Flick-werk erscheint. Zwei Daumen hoch für dieses kleine Filmjuwel aus Englands Unterschicht.

Kommentar schreiben