Swordfish (2001)

Swordfish (2001)

Passwort: Swordfish

Stanley Jobson (Hugh Jackman) ist ein ehemaliger Computerhacker, der aufgrund "Computerstraftaten" verurteilt wurde. Das Urteil: ewiges Computer-Tabu und Fernbleiben von seiner 10jährigen Tochter Holly (Camryn Grimes).

Doch als die sexy Ginger (Halle Berry) plötzlich bei Stanley auftaucht, um ihm einen verflixt monetärverführerischen Job anzubieten, beginnen sich seine Zukunftsaussichten in zwei potentielle Richtungen zu teilen: 1. Variante: Alles bleibt beim Alten - der teure Gerichtskampf mit seiner Exfrau um Tochter Holly geht erfolglos weiter - sein Leben nimmt einen bünzligen, eintönigen Verlauf... *ohjeh-tragisch* 2. Variante: Er arbeitet als saufixer Computerhacker für Gabriel Shear (John Travolta), um in das elektronische Netz der Regierung einzugreifen - er verdient verdammt viel Geld - er kann die Tochter mit teuren Anwälten zurück"kaufen" - sollte die ganze Aktion jedoch schiefgehen... *no comment*

Trotz der gefährlichen, unvernünftigen Aussichten von Variante 2 nimmt Stanley den Job in Gabriels Team an. Team?!: sexy Ginger, Marco (Vinnie Jones) ein extremharter Scheisskerl und andere kranke Typen - inklusive U.S. Senator Reisman (Sam Shepard), der "irgendwie" da mitdrinsteckt.

Let the Show begin: Stanley hackt sich in das Regierungssystem, um dem terroristisch aktiven Gabriel beim Diebstahl von Milliarden von US$$ zu helfen. Was dieser mit dem Haufen Kohle anzustellen droht: Verteidigung der United States of America gegen DEN Terrorismus. So hat unser Hackyboy sich nicht nur mit dem einmalig unberechenbar tödlich verdrehten Gabriel auseinanderzusetzen, sondern auch mit Agent Roberts (Don Cheadle), welchem er seine Verurteilung verdankt - und der nichts lieber sehen würde, als Gabriel&Stanley hinter stahlharten Gitterstäben... [nd/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
99 Minuten
Produktion
, 2001
Kinostart
, , - Verleiher: Warner Bros.
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

"Prisoners": Das Interview mit Hugh Jackman

Zurich Film Festival 2013

Wir trafen den Superstar anlässlich der ZFF-Premiere seines Entführungsthrillers und sprachen mit ihm über die Thematik des Filmes, die Vorbereitungen und einen Auftritt bei den "Avengers".

Kommentare Total: 31

yan

Halt ein strunzdoofer Actionreisser mit einem coolen Hacker, aber völlig nervigen Bösewicht. Halle Berry ist TOP, aber dies alleine reicht noch lange nicht. Die Actionszenen sind ok, zwar masslos an den Haaren herbeigezogen, aber wenigstens schön anzusehen. Swordfish kann man nicht ernst nehmen. Die Story ist Käse und trotzdem unterhält der Film bis auf ein paar Längen ganz solide. Komsich eigentlich, was so ein wenig Kaboom auslösen kann 😄

farossi

Zitat S-E-A-L (2007-10-23 21:14:02)

Mir unter anderem die Brüste die von den Büchern verdeckt werden, welche von den Personen die auf den Stühlen liegen gelesen werden. haha😄😄😄😛

das kommt ganz auf das buch an 😄😎

S-E-A-L

Zitat mithrandir72 (2007-10-23 19:51:36)

Zur Info: Ich gucke des öfteren in Filmen die Füsse von Stühlen u.ä. an.😛

interessante sache. mir machen vor allem auch die bücher eindruck, die von den personen gelesen werden, die darauf liegen 😄😉

Mir unter anderem die Brüste die von den Büchern verdeckt werden, welche von den Personen die auf den Stühlen liegen gelesen werden. haha😄😄😄😛

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen