Life as a House (2001)

Life as a House (2001)

Das Haus am Meer
  1. 125 Minuten

Kommentare Total: 11

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

Sortierung:

nd

Filmkritik: She saw the SeaShell on the Seashore

leon scott kennedy

ich finde ,,LIFE AS A HOUSE,, ein verdammt guter film. eigentlich mag ich ja nur grobe sachen, wie zum beispiel texas chainsaw massacre(2003. aber diesen film hier finde ich mal ganz was anderes. ich fand die story und alle 4 hauptcharaktere recht gut, wie sie da ihre filmleistungen aus sich herholten😉

natalie

ein wunderschöner film, mit einem wunderschönen hauptdarsteller😄😉

+ HAYDEN CHRISTENSEN, KEVIN KLINE, KRISTIN SCOTT THOMAS, JENA MALONE
+ STORY
+ ALLGEMEINE HANDLUNG
+ DAS SCHAUSPIELERN
+ SOUNDTRACK
+ GEFUEHLE

EIN FILM DER MEIN 3.-LIEBLINGSFILM IST😉

papp

reaktionär,ami-like,weiberfilm.....😉

before

cooler movie😉

cHoco

erinnert mich irgendwie an einen film
...
wah mir fallt der titel nicht ein
aber da baut irgendwer ein hause an einer klippe (oder am meer) kann mich nicht mehr genau erinnern...hm...da dreht sich auch der ganze film um den bau des hauses und der film war auch absolut genial, vielliecht weiss ja jemand welchen film ich mein :D

@topic: bin gespannt :D

Reservoir Dog

Gar nicht mal so schlecht... Kann man sich ruhig anschauen.

Daniela Lott

Wunderschöner Film, mit guten Bilder auch die Musik ist sehr Unterhaltsam. Die Hauptperson spielt echt gut. Fazit: Ein Film zum immer wieder anschauen.

db

Hayden Christensen versage ja in seiner Rolle als Anakin Skywalker kläglich und bot ausser böse dreinschauen und einigen Szenen die eher einem Schultheater glichen recht wenig.

Daher überraschte es mich, die gut er die Rolle des aufmüpfigen Jugentlichen spielte und eigentlich in wenigen Szenen so hölzern war wie in Star Wars. Daher gefiel mir auch der Anfang des Filmes besser, wo es noch etwas wilder zu und her ging. Soundtrack mässig und auch von der Handlung her. Im verlauf wird dann das ganze zu einer kitschigen und auch klischeelastigen Romantischen Story die natürlich gut enden muss, mehr oder weniger.

Wie schon gesagt etwas klischeelastig und mit einigen Elementen drin, die irgendwie nicht so dazupassen und recht grossen Plotlücken. Aber das stört den Genuss nicht und hinterlässt am Ende einen zufriedenen Zuschauer. Also hat er den Zweck erfüllt.

dienchen

Das Aussehen von Hayden Christensen ist in "Life As A House" wirklich gewöhnungsbedürftig😉
Nicht schlecht, das würd ich nicht sagen, aber... anders...😄
na ja...in "star wars" gefällt er mir besser....
aber super film!
manchmal ein bisschen langweilig, aber gut, ist nun mal ein Familiendrama (kann man so nennen, oder?!)...grosse action ist da nicht zu erwarten😄

Seon

ein film den man nur unter drogen verträgt! 😇

Kommentar schreiben