Jason X (2001)

Nach vielen Jahren und mehr als 200 Opfern hat das Militär Jason Vorhees (Kane Hodder) endlich geschnappt und hält ihn in einer Forschungsstation gefangen, wo seine Regenerationsfähigkeit untersucht wird. Das Urteil von Projektleiterin Rowan (Lexa Doig) nach den Untersuchungen ist, dass Jason eingefroren werden muss, bis sie eine Möglichkeit finden, ihn definitiv auszuschalten. Dem widerspricht ein geldgieriger Wissenschaftler. Er will Jason in eine andere Anlage verlegen. Ein schwerer Fehler: Jason befreit sich und schlachtet kurzerhand die Eskorte ab, welche ihn hätte unter Kontrolle halten sollen. Rowan nimmt den Kampf gegen Jason auf und schafft es gerade noch, ihn in der Stasiskammer einzufrieren. Dies bleibt jedoch nicht ohne Folgen für Rowan, denn durch ein Leck in der Stasiskammer wird sie ebenfalls mit eingefroren.

455 Jahre später finden Artefaktjäger die Forschungsstation und die Stasiskammer mit Jason. Die Studenten bergen ihn und Rowan aus der Kammer und bringen die beiden auf ihren Forschungskreuzer, wo sie Rowan reanimieren können. Zu Beginn realisieren die Forscher nicht, was für eine Gefahr vom gefrorenen Jason ausgeht und schenken Rowan auch kaum Beachtung, als sie sich nach Jason erkundigt. Als die Wissenschaftlerin, die Jason untersucht hatte, mit aufgebrochenem Kopf gefunden wird, dämmert es den Studenten, dass sie sich in falscher Sicherheit gewogen haben. Der Kampf gegen den Schlächter geht los. Werden sie es schaffen, die Killermaschine ein für alle mal zu stoppen? [db/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
91 Minuten
Produktion
2001
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Kommentare Total: 3

mülltonne

Teil 10 verlegt Jason, in ein neues und sehr erfrischendes Szenario: die unendlichen Weiten des Weltalls. Die Morde sind recht derb ausgefallen und an Ironie mangelt es auch nicht.😈

V8 Power

Sooo, da wollte ich mir doch "Freddy vs Jason" reinziehen und vergriff mich zu JASON X. Das merkte ich erst, als ich die DVD einschob. Nun ja, dachte ich mir: Alles super, alles ist wunderbar und wurde genau so unterhalten wie ich es dachte. Einzig: Die Girls sind allesamt sexy, sie sind sehr leicht bekleidet, es gibt Sex

Spoiler zum Lesen Text markieren

und gleich nach dem Akt wird der Stecher abgemurkst *hähä*

und die "Soldaten" (Helme? Hemden?) jaja... ;)

Der Film war wirklich ein Funsplatter Film mit netten Sterbeszenen, ziemlich neu und für mich so ein richtiges Trash Highlight!

db

DVD-Review: Update für die Matrix Generation

Kommentar schreiben