Iris (2001)

Küss mich, Frosch!!

1950 (plus ein paar Jährchen mehr) lebt, studiert und arbeitet Iris Murdoch (Kate Winslet) im englischen Oxford. Ihre einzigartigen, harmonischen und äusserst wertvollen Gedanken - welche aus ihrem hochintelligenten Geist entstehen - verhelfen ihr zu einer grandiosen Karriere als Philosophin und Schriftstellerin. Intellektuell aussergewöhnlich, im Alltagsleben genauso speziell: Iris ist ein extravertiert aufgewecktes, forwärtsdrängendes Energiebündel, das gelegentlich eine etwas sehr interessante Lebensauffassung verfolgt. So ist es auch für ihren Freund John Bayley (Hugh Bonneville) nicht immer einfach, Iris' Art zu verstehen. Dennoch wird aus der Freundschaft alsbald Liebe und die beiden Turteltauben beschliessen, in den Bund der Ehe zu treten.


Unsere Kritiken

4.5 Sterne 

» Filmkritik

4.5 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehorte: Grossbritannien, USA 2001
Genres: Biografie, Drama, Romanze
Laufzeit: 91 Minuten

Kinostart: 16.05.2002
Verleih: Rialto Film AG

Regie: Richard Eyre
Drehbuch: John Bayley (Bücher "Iris: A Memoir" and "Elegy for Iris"), Richard Eyre, Charles Wood
Musik: James Horner

Darsteller: Kate Winslet, Hugh Bonneville, Judi Dench, Jim Broadbent, Eleanor Bron, Angela Morant, Penelope Wilton, Siobhan Hayes, Juliet Aubrey, Joan Bakewell, Nancy Carroll, Kris Marshall, Tom Mannion, Derek Hutchinson, Samuel West, Saira Todd, Juliet Howland, Charlotte Arkwright, Harriet Arkwright, Matilda Allsopp

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

3 Kommentare

denke dass es ein fehler ist solche filme linear zu schneiden....

» Filmkritik: eine Bio und mehr

» Filmkritik: Zeit des Vergessens?