Erin Brockovich (2000)

Erin Brockovich (2000)

Kein Geld, keinen Job, zweimal geschieden und Mutter dreier kleiner Kinder... das ist Erin Brockovich. Eines Tages erhält sie einen einfachen Job in der Kanzlei von Anwalt Ed Masry. Beim Ablegen von Akten wird sie plötzlich auf einen riesen grossen Umweltskandal aufmerksam.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
131 Minuten
Produktion
2000
Kinostart
, , - Verleiher: Disney
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Roberts einmal ganz anders ...

Kein Geld, keinen Job, zweimal geschieden und Mutter dreier kleiner Kinder... das ist Erin Brockovich. Eines Tages erhält sie einen einfachen Job in der Kanzlei von Anwalt Ed Masry. Beim Ablegen von Akten wird sie plötzlich auf einen riesen grossen Umweltskandal aufmerksam.

20 Jahre OutNow: Das war das Kinojahr 2001

20 Jahre OutNow

Aller Anfang ist schwer. Wie gut, dass wir diesen im Jahr zuvor hinter uns gebracht haben und das Kino uns nun mit «Harry Potter» und vor allem «Lord of the Rings» beglückt.

20 Jahre OutNow: Das war das Kinojahr 2000

20 Jahre OutNow

Das Jahr 2000: OutNow ging online. Sonst war nicht viel los. Die Filmleute waren wohl alle in den Ferien. Ne, Scherz. Wir schauen auf das Filmjahr, in dem bei OutNow alles angefangen hat.

Christina Aguilera gibt bald Debüt als Schauspielerin

Christina Aguilera wechselt vom Mikrofon vor die Filmkamera

Michael Douglas als Liberace?

Steven Soderbergh will Michael Douglas für sein Biopic über den exzentrischen Modeschöpfer

Kidman verdient am meisten

Mit 17 Millionen Dollar pro Film führt Nicole Kidman die Garde der Schauspielerinnen an.

Kommentare Total: 12

farossi

Zitat pj (2000-05-05 12:15:00)

Der Film ist eine Mischung aus Dokumentarfilm mit Spannung, Drama und Komödie ... ein durchaus interessantes Gemisch, das warscheinlich jedem Kinogänger in irgendeiner Art und Weise schmackhaft ist!

genau so hätte ich's auch ausgedrückt. gestern zum wiederholten mal geschaut und nach wie vor finde ich das teil klasse. das zusammenspiel roberts/finney sowie "two-face" eckhart ist immer wieder ein genuss.

El Chupanebrey

Zitat First It Giveth (2007-07-19 21:29:30)

Dieses alberne Rumhacken an Rechtschreibfehlern...

Ich sehe keinen Rechtschreibfehler (ausser das irgentwie), bloss verstehen tut mans nicht...😄😉

[Editiert von El Chupanebrey am 2007-07-20 13:33:50]

First It Giveth

Dieses alberne Rumhacken an Rechtschreibfehlern...

Er meint wohl, dass der Film insgesamt gut ist, aber man daraus mehr rausgeholt hätte.

Der Meinung bin ich übrigens auch. Irgendwie sind mir Sonderberghs Filme zu langatmig (wobei der hier zu seinen unterhaltsamsten Werken zählt).

[Editiert von First It Giveth am 2007-07-19 21:30:20]

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen