The Matrix (1999)

The Matrix (1999)

Matrix
  1. ,
  2. ,
  3. 136 Minuten

DVD-Review: Der Duracellmensch

"Well, Missssster Anderson..."
"Well, Missssster Anderson..." © Studio / Produzent

Thomas A. Anderson (Keanu Reeves) arbeitet als Software Programmierer und kommt regelmässig zu spät zur Arbeit. Nachts taucht er in die Unterwelt ab, hackt sich in diverse Systeme rein und verkauft gestohlene Ware weiter. In dieser Welt kennt man ihn nur als Neo. Eines Tages wird er selber zum "Opfer": es kontaktiert ihn eine geheime Untergrund-Organisation und bietet ihm an, mehr über die Matrix zu erfahren.

"Make your choice!"
"Make your choice!" © Studio / Produzent

Nach einem Treffen mit Trinity (Carrie-Ann Moss) entschliesst sich Neo der Einladung zu folgen und Morpheus (Laurence Fishburne) zu treffen. Dieser verspricht Neo, ihn in das Geheimnis um die Matrix einzuführen. Neo muss sich aber vorerst entscheiden: Entweder nimmt er die blaue Pille, erwacht und weiss von nichts - oder er nimmt die rote Pille und erfährt alles über die Matrix. Der Hacken an der Geschichte: der Entscheid ist unwiderruflich und es kann danach nicht mehr zwischen den Welten getauscht werden.

"Alles im Griff?"
"Alles im Griff?" © Studio / Produzent

Wie zu erwarten entscheidet sich Neo für die rote Pille und erfährt die ganze Wahrheit über die Matrix und ihre Umwelt. Diese ist alles andere als die schöne heile Welt in welcher Neo vorher gelebt hat - doch nun ist er frei. Ist der Preis den er dafür bezahlt hat nicht zu hoch? Warum haben Sie gerade ihn ausgesucht und vermag er ihren Ansprüchen zu genügen?

Heute gehört Matrix schon fast zu den Kult-Klassikern, somal er schon auf der Leinwand Kultstatus erreicht hat. Trotz der frei erfundenen Sci-Fi-Story vermag der Film zu überzeugen und bringt garantiert jeden Zuschauer ein wenig zum Nachdenken: Steckt vielleicht doch ein Spürchen Wahrheit hinter der ganzen Fiktion? Mal angenommen wir leben in einer solchen Welt, könnten wir uns gar nicht dagegen wehren!

Kurz vor dem Jahrtausendwechsel kam der Film in die Kinos und zeigte einmal mehr auf, wie düster die computerisierte Welt in der Zukunft aussehen könnte. Ähnlich wie bei Terminator geht man bei Matrix davon aus, dass früher oder später die Computer die Macht auf der Welt übernehmen werden. Allerdings soll bei Matrix die Rasse Mensch nicht ausgeschaltet werden, im Gegenteil, die Maschinen missbrauchen ihn als Energiequelle, was das ethische Ego des Menschen noch viel mehr ankratzt.

Nicht nur die Story ist bis ins letzte Detail durchdacht. Der Film überzeugt in allen Bereichen: Drehorte, Kamera, Kleidung, Soundtrack und natürlich die schauspielerischen Leistungen. Das Hauptrollen-Trio Keanu Reeves, Carie-Ann Moss und Laurence Fishburne prägen den Film mit der Perfektion mit welcher sie ihre Charakteren spielen. Dazu kommen noch die Spezial-Effekte: Noch nie da gewesene Slow-Motion-Dreh-Aufnahmen verstärken den Effekt der meisten Kampfszenen. Die Idee fanden viele Filmmacher so gut, dass sie nun (leider) in ganz vielen Filmen einfach billig nachgemacht wird, obs passt oder nicht, Hauptsache drin muss es sein.

Die Wachowski-Gebrüder haben einen sensationellen Sci-Fi-Thriller auf die Beine gestellt, welcher garantiert in die Geschichte eingehen wird (oder vielleicht sogar schon eingegangen ist.) Auf der DVD findet man noch Informationen zu Cast und Crew. Zudem kann man noch einen Blick hinter die Kulissen werfen und den Machern über die Schulter schauen. Auf jeden Fall ein Muss in jeder DVD-Sammlung.

/ Philipp Jann [pj]

Kommentare Total: 19

()=()

Ich habe mir nun die ganze Matrix Trilogie zugelegt und nach gut zwei bis drei Jahre die Filme mal wieder geschaut.

Das Resultat beim ersten Film war das Beste. Bei der Story kann ich den Wachowski Brothers nur Lob ausschütten. Wie man auf eine solche Idee kommt ist bemerkenswert.

Der Film ist sehr Interessant, zu keinen Zeitpunkt langweilig wenn man mit der Story mitfiebert und die Action auch nach fast zehn Jahre immer noch top. Dazu hat man noch einer der besten Bösewichten der Filmgeschichte;-).

El Chupanebrey

Bin zwar nicht der grosse Actionfilm-Fan, doch der Film war extrem gut. Gute Story, tolle Kampfszenen...
Es gibt soviel darüber zu sagen, da fällt einem nicht gleich alles ein.
Toller Film!

Btw: Laut unseres Philo- und Religionslehrers enthält der Film gnostische Ansätze ("Don't think. Know.").

[Editiert von El Chupanebrey am 2008-11-02 18:27:53]

This_is_your_song

ich mag action ja eigentlich nicht so übermässig, aber der film war echt toll! die ganzen ideen mit der matrix und so fand ich auch sehr beeindruckend!


[Editiert von This_is_your_song am 2006-12-11 15:15:23]

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen

Trailer Deutsch, 02:19