The Cider House Rules (1999)

The Cider House Rules (1999)

Gottes Werk & Teufels Beitrag

"Hänschen klein, geht allein, in die weite Welt hinaus...": Das Findelkind Hänschen äh Homer Wells (Tobey Maguire) wächst im Waisenhaus St.Cloud beim väterlichen Dr. Wilbur Larch (Michael Caine) auf. Doktor Larch lernt dem geschickten Jungen das medizinische Handwerk, zu dem unter anderen auch Abtreibungen gehören - illegale Abtreibungen, versteht sich: Die Filmhandlung beginnt in den 30er Jahren.

Homer hilft, wo er kann: Sei es als grosser Bruder für "seine" Waisen oder als Hilfsarzt für Larch und scheint mit seinem Leben zufrieden zu sein. Und doch... etwas fehlt ihm. So ist er sich nicht sicher, was seine Zukunft anbelangt. Zwar sieht Dr. Larch in ihm seinen zukünftigen Nachfolger, doch als Wally Warthington (Paul Rudd) seine Verlobte Candy Kendall (Charlize Theron) für eine Abtreibung ins Waisenhaus bringt, nutzt Homer die Gelegenheit und zieht in die weite Welt hinaus... und wird passionierter Apfelpflücker. Wow, was für eine Karriere. Doch Homer gefällt das einfache Leben; auch die Briefe die Dr. Larch an ihn schreibt können ihn nicht zu einer Rückkehr bewegen. Als Soldat Warthington eingezogen wird, kommt's, wie's kommen muss: Er verliebt sich in Candy. Sie, die Daheimgelassene, entwickelt ebenfalls Gefühle für Homer... *knutsch*. Und das Drama beginnt sich zu entwickeln... [th/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
126 Minuten
Produktion
1999
Kinostart
,
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Kommentare Total: 3

th

ach herie, waren unsere ersten reviews kurz! 😏

papp

der film erinnert eher an europäische produktionen,kompromisslos
werden brisante themen wie inzest,abtreibung suizid angefasst....
michael caine war sehr gut,theron auch nur die andern etwas stereotyp.

th

Filmkritik: Der Apfel fällt manchmal doch weit vom Stamm.

Kommentar schreiben