Saving Private Ryan (1998)

Saving Private Ryan (1998)

Der Soldat James Ryan

6. Juni 1944: Junge amerikanische Soldaten warten in Transportschiffen auf ihren Einsatz an der französischen Küste. In Omaha Beach werden die an Land gehenden Soldaten ohne Deckungsmöglichkeiten am Strand vom Geschosshagel der Deutschen empfangen. Viele der jungen Männer schaffen es nicht mal lebend aus den Landungsschiffen. Captain John Miller (Tom Hanks) gelingt es mit viel Geschick und Glück, seine Männer zu den Bunkern hoch zu lotsen, wo die Deutschen erbarmungslos niedergeschossen werden.

Zur gleichen Zeit in Amerika: Einem General wird mitgeteilt, dass drei von vier Söhnen der Familie Ryan im Krieg gefallen sind. Der General erinnert sich an einen legendären Brief, den der grosse Abraham Lincoln mal geschrieben hatte, und befiehlt, dass der letzte noch lebende Sohn dieser Familie in Europa gesucht und zurückgeschafft werden soll.

Wieder am Omaha Beach: Die Soldaten gönnen sich etwas Ruhe und versuchen, nicht im Minenfeld neben der Befestigung zu sterben. Captain Miller wird zum Hauptquartier gerufen und ihm wird seine Mission mitgeteilt. Er bekommt 8 Männer und einen ungefähren Bericht, wo der Private stecken könnte. Um sich in dem fremden Land auch verständigen zu können, nimmt Miller einen Dolmetscher mit. Der hat seit seiner Grundausbildung keine Waffe mehr in der Hand gehalten und ist auch sonst noch etwas grün hinter den Ohren.

In einer zerbombten Stadt treffen sie auf eine Familie. Als Pvt. Adrian Caparzo (Vin Diesel) versucht, eines der Kinder in Sicherheit zu bringen, wird er von einem Scharfschützen erschossen. Der erste Mann ist zu beklagen. Etwas weiter stürzt durch Zufall eine Wand ein... und dahinter befinden sich deutsche Soldaten. Die Männer schreien sich gegenseitig an und halten die Waffen in den Händen. Zum Glück rettet eine andere Soldateneinheit unseren Helden. Sie treffen einen Private Ryan, doch es stellt sich heraus, dass es der falsche ist. Miller hofft, dass der richtige Private Ryan den Tod und den Aufwand der Männer wert ist.

Auf dem weiteren Weg trifft die Truppe auf ein deutsches Maschinengewehr. Mit einem Mann Verlust können sie das teuflische Ding ausschalten. Einer der Deutschen überlebt und der Dolmetscher bittet um sein Leben. Die Situation eskaliert, jeder bedroht jeden, da greift Miller ein. Er, der geheimnisvolle Mann erzählt den anderen, wer er im zivilen Leben ist, und besänftigt sie so.

In einer weiteren Stadt treffen sie endlich auf Private Ryan (Matt Damon). Der bewacht mit einigen anderen eine Brücke und weigert sich, nach Hause zu fahren. Stattdessen spannen alle zusammen und bereiten sich auf den Angriff der Deutschen vor. Keine leichte Aufgabe, die rücken nämlich mit Panzern und scharfen Maschinengewehren an. Ungewiss, wie viele Soldaten diese Operation überleben. Wird Ryan nach Hause gehen können? Und wird er in diesem Fall ein würdiges Leben führen, dass den Tod so vieler Soldaten rechtfertigt? [nwe/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
169 Minuten
Produktion
1998
Kinostart
, - Verleiher: Universal
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

OutNow Daily Spotify Playlist #33

SoundNow

Das Thema Krieg wird im Kino auf die verschiedensten Arten verarbeitet. Dementsprechend ist auch die musikalische Vielfalt eine spannende Angelegenheit. Marco hat zehn Perlen herausgepickt.

Survival-Guide in Zeiten der Selbstisolation: Drei Ansätze

AtHomeNow

Rausgehen ist gestrichen, Ferien sowieso. Was tun, wenn man daheim bleiben soll? OutNow-Freelancer Giancarlo hat drei Vorschläge, wie ihr die Isolationszeit bezwingen könnt.

Tom Hanks, U-Boot-Jäger: Erster Trailer zum Actionfilm «Greyhound»

Der zweifache Oscarpreisträger spielt in dem Film, zu dem er auch das Drehbuch geschrieben hat, einen Kapitän, welcher es im Zweiten Weltkrieg mit jeder Menge U-Booten der Nazis zu tun bekommt.

Christopher Nolan: "'Dunkirk' ist kein Kriegsfilm"

Die amerikanische Freigabebehörde durfte "Dunkirk" schon sehen und hat dem Werk eine Freigabe "ab 13" gegeben. Eine eher tiefe Freigabe für einen Kriegsfilm. Nolan erklärt nun die Gründe.

Was für ein Würstchen: Erster Trailer zum frechen Animationsfilm "Sausage Party"

Seth Rogen und seine Kumpels drehen nicht nur derbe Komödien wie "This is the End" und "Pineapple Express", sondern auch Animationsfilme. Hier geht es um Esswaren auf der Flucht.

Neuer Trailer zu "The Monuments Men" von und mit George Clooney

TGIF! Und weil heute Freitag ist - und wohl auch aus Promozwecken, spendiert uns der Clooney Schorsch den neusten Trailer seines WWII-Dramas, welches wohl bei den Oscars mitreden wird.

Giovanni Ribisi in "Ted"

Der böse Mann aus Avatar wird im ersten Realfilm des "Family Guy"-Machers mitspielen.

Roland Emmerich plant Foundation

Der Meister der Katastrophenfilme wagt sich an Isaac Asimovs Foundation

Geht Raimi jetzt an WarCraft?

Sam Raimi ist raus aus Spider Man 4, kommt jetzt WarCraft?

Vin Diesel Superstar?

Der Babynator gibts sich am Set seines neuesten Filmes abgehoben. Zum Ärger aller anderen.

Kommentare Total: 17

Le-Chiffre

Für mich der beste WW2 Film den es gibt. Sackstarcke Szenen am Strand der Normandie. Sehr realistisch!! Zudem Gute Schauspieler gute Spannung während des ganzen Films!!

Wirklich ein starcker Film welcher sich die 5 Oscars wirklich verdient hat!!

nick*

Einen besseren Kriegsfilm gibts einfach nicht.
Dieser Film verdient die Bezeichnung "Meisterwerk"

Murikov

Neben "Brotherhood" für mich der beste Kriegsfilm aller Zeiten!!

10/10!!

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen