Mulan (1998)

China ist in Not. Die Hunnen kommen. Erbarmungslos brechen die Barbaren ins Land ein und nehmen sich alles, was sie in die Finger kriegen können. Der chinesische Kaiser kann nur wenig Gegenwirkung erzeugen und gibt somit einen Befehl an seine Untertanen heraus: - Jede Familie muss einen Mann stellen, der das Land gegen die Eindringlinge verteidigt und sich der Armee anschliesst.

Die Familie Fa ist ebenfalls betroffen. Doch der einzige Mann in der Familie ist der Vater. Und das ist ein alter, körperlich angeschlagener Mann. Allerdings akzeptiert er den Befehlt, um die Ehre seiner Familie nicht zu beschmutzen. Tochter Mulan sieht das nicht ein und fängt an, sich zu wehren, was natürlich im alten China keinen guten Eindruck hinterlässt.

Doch Mulan wäre nicht Mulan, wenn sie nicht eine Möglichkeit finden würde, ihren Vater zu entlasten. Sie schneidet sich die Haare, schnappt sich das Familienschwert und nimmt den Platz ihres Vaters ein. Natürlich werden durch diese Tat die Familiengeister wach und geben dem tapferen Mädchen jemanden zur Verstärkung mit in die Schlacht. Ein *ähm* Lizard... Okay, es ist ein Drache. Ein kleiner, grossmäuliger und plappernder Drache namens Mushu (Stimme von Eddie Murphy). Die Glücksgrille "Cri-Kee" wird ebenfalls eingepackt und das Abenteuer kann beginnen.

Hauptmann Shang hat das Kommando über die Einheit, zu der Mulan (oder neu mit männlichem Namen "Ping") einrücken muss. Seine Aufgabe ist es, aus dem Haufen Bauern und untalentierten Männern eine Einheit tödlicher Soldaten zu machen. Dass das mit einigem Aufwand, viel Geklapper und noch mehr Schweiss verbunden ist, scheint normal. Sogar Mulan setzt sich langsam aber sicher gegen ihre Mitsoldaten durch und erarbeitet sich den Respekt des Hauptmanns. Immer schön mit Hilfe des Drachen und der Grille. Die Drei scheinen ein eingespieltes Team zu werden.

In der schneebedeckten Schlacht gegen die Hunnen kann sich Mulan mit viel Einfallsreichtum bewähren und die Armee des Kaisers trägt einen grossen Sieg davon. Allerdings wird ihre Tarnung gelüftet und sie unehrenhaft aus der Armee entlassen. Auf dem frustrierenden Weg nach Hause wird sie Zeuge einer Unterredung der Hunnen, die vor haben, den nächsten Angriff direkt auf den Hof des Kaisers auszuführen. Und dieser Angriff ist schon am laufen!

Nun muss Mulan an zwei Fronten kämpfen. Einmal für ihr Heimatland und dann noch für die Ehre ihrer Familie. Und welches der beiden Unternehmen schwieriger ist, wird sich zeigen. [muri/OutNow]

Regie
,
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
88 Minuten
Produktion
1998
Kinostart
, ,
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

"How to Train Your Dragon 3": Das Interview mit Regisseur und Drehbuchautor Dean DeBlois

Interview

Wie bitte?! Toothless hätte im ersten Film getötet werden sollen?! Dies und noch viel mehr erfuhren wir vom Kanadier DeBlois, der bei allen drei Drachen-Filmen Regie führte und das Drehbuch schrieb.

Pinocchio-Remake: Wird Tom Hanks zu Holzschnitzer Geppetto?

Die Disney-Remake-Maschine läuft weiterhin auf Hochtouren. Bereits in der Entwicklung befindet sich ein Update zu Pinocchio, welches von "Paddington"-Regisseur Paul King inszeniert wird.

"The Grinch": Das Video-Interview mit Otto Waalkes

Interview

"Ist es Otto?!" - "JAAA!" Wir trafen die Komikerlegende und sprachen mit ihm über seine Grinch-Rolle, über wie er früher in nicht für ihn geeignete Filme kam und liessen ihn Filmzitate aufsagen.

"Mulan": Das erste Bild zum kommenden Disney-Realfilm

Die Kameras sind am Laufen und aus diesem Grund hat Disney nun das erste Bild von Schauspielerin Yifei Liu in der Rolle der Heldin Mulan veröffentlicht. Kinostart ist im Frühling 2020.

"Rogue One"-Star Donnie Yen in der Disney-Realverfilmung "Mulan"

Comic-Realverfilmungen sind schwer in. Auch "Mulan" aus dem Jahr 1998 muss dran glauben. Der von Niki Caro inszenierte Film hat nun einen schlagkräftigen Hauptdarsteller gewonnen.

Disney dreht nun auch Realfilm von "Schneewittchen und die sieben Zwerge"

Man könnte langsam ein Bingo-Spiel daraus machen: Fast jede Woche kündigt Disney neue Realverfilmungen zu ihren Animationsfilmklassikern an. Heute kommt die Ankündigung eines "Snow White"-Filmes.

Disneys neuer "Mulan"-Film kommt 2018 in die Kinos

Während das Internet immer noch über die Meldung des "Lion King"-Realfilms diskutiert, gibt Disney hinter den Kulissen Vollgas. Der geplante "Mulan"-Film hat nun einen Kinostart.

Disney dreht ein Remake von "Der König der Löwen"

Es war nur eine Frage der Zeit. Der Mauskonzern legt nach "The Jungle Book" und "The Beauty and the Beast" nun auch "Lion King" nochmals neu auf. Die Regie übernimmt Jon Favreau.

Die Disney-Pixar-Highlights der nächsten drei Jahre

Cannes 2015

Disney- und Pixar-Mann John Lasseter hat in Cannes die Journalisten geladen, um die kommenden Filme vorzustellen. OutNow.CH war dabei und sagt euch, auf was ihr euch freuen könnt.

Disney macht jetzt auch aus "Mulan" einen Realfilm

"Alice In Wonderland," "Malificent," "Cinderella," "Beauty & The Beast" und "Dumbo" wurden und werden noch "verrealfilmisiert". Nun soll das Gleiche auch mit dem Animationsfilm von 1998 passieren.

Kommentare Total: 5

El Chupanebrey

Guter Film bei dem mich die Story und die Hauptfigur ein bisschen enttäuscht haben. Trotzdem mag ich Muschu und die weiteren Neben"darsteller" (-figuren). Der Film gehört klar in die Kategorie "Nicht perfekt, aber sehenswert".

[Editiert von El Chupanebrey am 2007-08-23 20:20:32]

filmchefchen

Einer der besten gezeichneten Filme überhaupt! Alle Szenen wirken wunderbar!

psg

Ganz klar der letzte gezeichnete Geniestreich aus dem Hause Disney. Die Geschichte ist sehr gut geschrieben und schön erzählt. Muschu und die Grille allein machen den Film schon total sehenswert.


[Editiert von henker am 2007-03-29 16:48:23]

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen