The Postman (1997)

The Postman (1997)

Postman

Nach den Bomben und dem nuklearen Winter regeneriert sich die Zivilisation in kleinen Dörfern. Doch es herrscht Anarchie - Generäle wollen mit ihren Soldaten die Macht an sich reissen und marschieren plündernd durch die Dörfer. Einzig ein Briefträger bringt den Menschen Hoffnung.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
177 Minuten
Produktion
1997
Kinostart
, - Verleiher: Warner Bros.
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Wenn der Postman zweimal Klingelt...

Nach den Bomben und dem nuklearen Winter regeneriert sich die Zivilisation in kleinen Dörfern. Doch es herrscht Anarchie - Generäle wollen mit ihren Soldaten die Macht an sich reissen und marschieren plündernd durch die Dörfer. Einzig ein Briefträger bringt den Menschen Hoffnung.

Sven Nykvist tot

Der schwedische Kameramann Sven Nykvist ist in Stockholm gestorben.

Kommentare Total: 7

grimlock

zwei Sterne sind definitiv zu wenig. Vllt wurde die Haupthandlung da nicht richtig verstanden; oder des Bewerters Bewertung hat da noch zusätzliche Dinge beurteilt als die Sachen, die eigentlich im Film sind... Aus meiner Sicht:

The Postman ist die Geschichte von einem Mann, der - extrem widerwillig - irgendwann, wiederum extrem widerwillig, einfach dadurch, dass er zufällig in einem Post Office gestanden ist, Anhänger bekommt, die an ihn glauben; Was er, wiederum extrem wiederwillig und feig, versucht, zuerst los zu werden. Aber irgendwann, insbes. nachdem er sich ein halbes Jahr lang in einer Berghütte verkrochen hat, kommt er nicht mehr aus... Die Leute, egal welche er getroffen hat, haben Mut geschöpft aus seiner staatsgründenden (wenn auch) Lüge, und sie glauben an die Zukunft und an das Wiederaufstehen der Nation (ganz egal, was er ihnen danach erzählt über ebendiese Lüge...), basierend auf dem, zugegeben pathetischen (im Übrigen noch heute bestehenden) United States Postal Service... Was eine ganz spezielle Frage aufwirft, nämlich: Auf welche Art und Weise in einer post-apokalyptischen Welt neue Strukturen entstehen können...

Von meiner Seite 5 Sterne. 2 für die Action & Dramatik, 1 für die Emotion, und 2 für den intellektuellen Anspruch. grim

pb

Lustig. The Postman konnte ich einiges abgewinnen, nebst seiner schwächeren Momente. Die Endzeitstimmung und das typisch amerikanische Ponyexpress-Ding, gar nicht schlecht gemacht. Habe mich gut unterhalten.

El Chupanebrey

Wenn die Produzenten Humor bewiesen hätten, hätten sie den Audiokommentar, der bei den Simpsons zu sehen war, auch draufgetan.

Kevin Costner: "No, no, what was I thinking?! I'm sorry! I'm sorry!" 😄

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen