Perdita Durango (1997)

Perdita Durango (1997)

Perdita (Rosie Perez) bringt den Männern für ein bisschen Kohle Befriedigung. Ihre Schwester wurde von deren Ehemann erschossen, der richtete sich danach selber und Perdita bringt nun die Urne mit den Überresten auf den Friedhof. Ihr Leben braucht einen neuen Kick und den erhofft sie sich an der mexikanischen Grenze. Dort trifft sie auf Romeo (Javier Bardem), der sein Geld mit Banküberfällen und Priestershows verdient, in denen er auch mal an einer Leiche rumschneidet und Blut trinkt. Koks gehört sowieso dazu und der Kerl ist auch ein bisschen in der Welt herumgekommen. Aber als er Perdita sieht, meldet sich das Tier in ihm.

Die Beiden kommen zusammen, lassen ihren animalischen Trieben freien Lauf, pimpern was das Zeugs hält und planen, gemeinsam einen Menschen zu töten, um die nächste Stufe der Befriedigung zu erreichen. Duane (Harley Cross) und Estelle (Aimee Graham), ein weisses und unschuldiges Teenagerpärchen, werden ihre Gefangenen, die nun für diverse Spielereien herhalten müssen. Geschlechtsverkehr inklusive.

Ausserdem nehmen Romeo und Perdita einen gefährlichen Auftrag an. Sie sollen eine Ladung gefrorener Embryos über die Grenze schmuggeln, weil ein Mafioso damit Hautcreme fabrizieren will und das Ganze ein recht lukratives Geschäft zu sein scheint. Was unser Pärchen nicht weiss, ist, dass Cop Willy "Woody" Dumas (James Gandolfini) ihnen auf den Fersen ist und sich nicht scheut, ein Blutbad zu veranstalten, um diesen Fall zu lösen. Ausserdem scheint es im Ablauf der Übergabe der Embryos irgendwo eine Ratte zu geben, welche nicht nur den Transport in Gefahr bringt, sondern auch Romeo und Perdita an den Kragen will. [muri/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
126 Minuten
Produktion
, , 1997
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Kommentare Total: 5

yan

Perdita Durango hat mich immer wieder an Natural Born Killers erinnert, wobei Javier Bardem hier sogar noch einen Schritt weiter geht. Auch seine nette kleine Freundin ist ein Tier und zusammen machen sie aus dem interessanten Roadmovie-Thriller ein Mord und Totschlag Spektakel sondergleichen. Sicherlich kein Film für jedermann, dafür sind die Rollen zu wirr und krank. Auch die Story an sich ist gewöhnungsbedürftig und hat einige Längen, die aber im Grossen und Ganzen versteckt werden können. Leider hat mir auch das Ende nicht so gut gefallen.

Chemic

Romeo Dolorosa vs. Chigurh 😄 Who will win?

Was hatte ich nach dem Kinobesuch von No Country for Old Men lange studiert woher ich diesen Typen kenne.

muri

Sie ist vorhanden. Aber ob das uncut ist oder nicht, konnte ich beim ansehen der Szene nicht erruieren.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen