Jurassic Park II: The Lost World (1997)

Jurassic Park II: The Lost World (1997)

Vergessene Welt: Jurassic Park

Seit dem Vorfall mit dem von John Hammond (Richard Attenborough) erstellten Jurassic Park sind einige Jahre vergangen. Auf den Inseln hat sich inzwischen ein völlig funktionierendes Ökosystem entwickelt, in der sich Fleisch- und Pflanzenfresser gegenseitig ausbalancieren und trotz den genetisch eingebauten Hemmschwellen florieren. Noch weiss die Weltöffentlichkeit nichts von dem Urzeitparadies. Das ändert sich jedoch sehr schnell, als die Tochter eines reichen Urlaubers auf der Insel von den Fleischfressern angeknabbert wird. Dies holt den Verwaltungsrat der Firma In-Gen auf den Plan - bei der Hammond ursprünglich der Vorsitzende war - und sie entlassen ihn aus seinem Amt. Sofort übernimmt Johns gieriger Sohn das Steuer von In-Gen. Er ist wild entschlossen, mit der Sauerei aufzuräumen, die sein Vater mit Jurassic Park angezettelt hat.

Dr. Ian Malcolm (Jeff Goldblum) ist seit seinem Besuch auf der Dinosaurierinsel von In-Gen gnadenlos diskreditiert worden, da er seinen Vertrag gebrochen und der Presse von der Insel und deren Urzeit-Bewohnern erzählt hat. Geglaubt hat ihm natürlich niemand, und deshalb ist er auch sehr überrascht, als er auf die Hammond-Residenz gerufen wird. Dort eröffnet ihm John Hammond, dass es neben der ursprünglichen Jurassic Park Insel noch eine zweite Insel gibt, wo die Dinosaurier gezüchtet und aufgezogen worden sind. Auf dieser Anlage-B soll Malcolm mit einem vierköpfigen Team die Tiere dokumentieren. Natürlich ist Malcolm überhaupt nicht von der Idee begeistert, doch als Hammond nebenbei erwähnt, dass ein Mitglied des Teams bereits auf der Insel sei, und es sich dabei dummerweise um Malcolms Freundin Sara (Julianne Moore) handelt, ändert sich die Situation dramatisch. Sofort wird die ursprüngliche Forschungsmission eine Rettungsmission. Kaum sind sie auf der Insel angekommen, gehen die Probleme los, denn ein zweites Team ist auf der Insel angekommen. Was als simple Rettungsaktion von Sara begann, wird bald ein Kampf nicht nur gegen die Urzeittiere, sondern auch gegen gnadenlose Kapitalisten, die alles tun, um die Insel ihrer Schätze zu berauben... [db/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
129 Minuten
Produktion
1997
Kinostart
, , - Verleiher: Universal
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Pete Postlethwaite ist tot

Der englische Schauspieler mit dem markanten Gesicht verlor den Kampf gegen Krebs.

Die Dinos kommen wieder!

Es soll noch dieses Jahr losgehen. "Jurassic Park 4" steht an. Mit komischer Storyline....

Kommentare Total: 17

John Hartigan

Wow, offenbar bin ich der erste hier, der den Film mit mehr als 4 Sternen bewertet...
JP 2 kommt zwar nicht ganz an JP 1 heran, dennoch finde ich den Film sehr spannend und unterhaltsam. Und die Filmmusik ist nach wie vor klasse. Dass der Film keine Story hat, würde ich ausserdem nicht sagen, es lassen sich sogar gesellschaftskritische Töne finden. Die Dialoge und das Drehbuch im Allgemeinen sind aber nicht ganz so stark wie im Vorgängerfilm, deshalb bewerte ich ihn mit einem Stern weniger.

Frank sallerie

War ja schon erstaunlich das der t rex nich an clorvergiftung verreckt is *HUST* 😄

db

Zitat euros (2008-05-16 00:02:10)

Hmm, war "Hundehäusschen " nicht Teil 3 ?

nein, das war im letzten drittel von Jurassic Park 2 wo der T-Rex durch die Stadt rennt und erstmals ein Pool aussäuft und dabei gleich eine Familie aus dem Bett reisst. Da kommt auch die Szene mit dem Hundehaus...

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen