Event Horizon (1997)

Event Horizon (1997)

Event Horizon - Am Rande des Universums

Die Story setzt im in ferner Zukunft ein, dort wurde ein experimenteller Sprungantrieb entwickelt, der es möglich machen sollte, innerhalb kürzester Zeit von einem Punkt des Universums zu einem anderen zu springen. Die kurze Reisedauer erreichte er, indem er den Raum faltete, somit Einsteins Relativitätstheorie ausser Kraft setzte und Überlichtgeschwindigkeit fliegen konnte. Nach langer Entwicklungszeit war er endlich 2040 bereit für den Testflug, doch es kommt zu einer Katastrophe. Die "Event Horizon" wie das Forschungsschiff betitelt wurde, verschwindet sang und klanglos, unauffindbar in den Tiefen des Raumes.

Sieben Jahre später empfangen die Erdstreitkräfte einen Funkspruch, der, zu ihrem Erstaunen, von der verschollenen Event Horizon stammt. Sie ist plötzlich in der Nähe des Neptuns aufgetaucht und scheint noch intakt zu sein. Sofort wird eine Rettungsmission gestartet, die aus einer sechsköpfigen Crew und dem Ingenieur besteht, der das Schiff ursprünglich konstruiert hat.

Nach 56 Stunden in Stasis kommt das Rettungskommando bei dem anscheinend verlassen treibenden, aber noch intakten Schiff an. Obwohl sie bereits im Hyperschlaf von Alpträumen geplagt wurden, wagen sie sich an Bord des gewaltigen Schiffes. Nach relativ kurzer Zeit haben sie die Event Horizon gesichert und wieder, so gut es geht, aktiviert. Doch dann geschieht das Unglaubliche: Das Schiff, mit dem sie angereist sind, wird durch eine Schockwelle stark beschädigt und sie sind vorläufig auf dem unheimlichen Schiff gefangen, einem Geisterschiff, dessen Crew spurlos verschwunden ist und vieles auf eine schreckliche Katastrophe hindeutet.

Die Bergungsmannschaft will so schnell wie möglich von dem Schiff weg, doch sie müssen zuerst das eigene Schiff reparieren und werden gleichzeitig von schreckliche Visionen und unendlichen Schrecken terrorisiert, was ihnen das Leben zur Hölle macht. Doch "Hölle" ist ein Wort, das für die Bergungscrew bald eine völlig neue Bedeutung haben wird. Werden sie diesem Totenschiff noch lebend entkommen können.... [db/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
96 Minuten
Produktion
, 1997
Kinostart
, - Verleiher: Universal
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

OutCast - Episode 237: En Siech voll Film #2 und «Event Horizon»

OutCast

Was machen wir, wenn wir alles im Kino und Streaming schon gesehen und besprochen haben? Na, dann holen wir die vor eineinhalb Jahren erfundene Rubrik «En Siech voll Film» hervor!

OutCast - Episode 236: «Nope» und Locarno Filmfestival

OutCast

In dieser Folge des OutCasts besprechen wir den neuen Jordan-Peele-Film «Nope» sowie das kürzlich zu Ende gegangene Filmfestival in Locarno. Hoffentlich sagen wir zu beidem «Yep»!

OutCast - Episode 235: «Bullet Train», «Prey» und «Boiling Point»

OutCast

Viel Action in diesem Outcast - und eine kleine, herzige Muschel. Wir besprechen die aktuellen Kinofilme «Bullet Train», «Boiling Point» und «DC League of Super-Pets» sowie den Streaming-Film «Prey».

Die Liebe zum Kino in Zeiten des Coronavirus

Kino ist geil

«Leider kein Kino. Das trifft mich echt, denn ich bin ein fleissiger Kinogänger und sehe gern Filme auf der grossen Leinwand», so Freelancer Oliver in einer Liebeserklärung ans Kino.

Der Mann fürs Grobe: Die 11 besten Filme mit Jason Statham

Outnow's Eleven

Ab kommendem Donnerstag gibt es wieder jede Menge Action in "Mechanic: Resurrection", in dem Jason Statham einen Profkiller spielt. Wir nennen euch die besten Filme mit dem britischen Glatzkopf.

11 Weltraum-Filme, die euch den Atem rauben

Outnow's Eleven

Die spannendsten Abenteuer finden längst nicht nur auf unserer guten Mutter Erde statt. Wir haben euch 11 Weltraum-Perlen herausgesucht, für die es sich lohnt, tief Luft zu holen.

CARGO: Das Interview mit Martin Rapold

Martin Rapold spielt den Sicherheitsbeamten Decker. Welche Filme er sich zur Vorbereitung angeschaut hat, und wie es sich anfühlt, in eines dieser Kälteschlafbetten zu tauchen, erzählte er OutNow.CH.

Kommentare Total: 14

Murikov

«Hell is only a word.»

()=()

Neben ein paar sehr fragwürdigen Logikfehlern bietet Event Horizon eine 0815 Story, welche man aber mit viel Spannung erweitern konnte. Vorallem die Weltraumatmosphäre hat mir sehr gut zugestimmt.

mülltonne

Paul W.S.Andersons bislang bester Film, der Hölle und Weltraum miteinander verschmelzen lässt und trotz seiner intelligenten Story, bar jeder Logik ist.😄

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen