Boogie Nights (1997)

Boogie Nights (1997)

Wir schreiben das Jahr 1977: Der Porno-Produzent Jack Horner findet in dem Tellerwäscher Eddie Adams seinen neuen Star. Schon bald verdient Eddie das grosse Geld und gewinnt viele Auszeichnungen. Doch wie das Gewerbe geht auch Eddies Karriere in den Achtzigerjahren langsam bachab.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
Laufzeit
155 Minuten
Produktion
1997
Kinostart
,
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Bumms-Fallera

Wir schreiben das Jahr 1977: Der Porno-Produzent Jack Horner findet in dem Tellerwäscher Eddie Adams seinen neuen Star. Schon bald verdient Eddie das grosse Geld und gewinnt viele Auszeichnungen. Doch wie das Gewerbe geht auch Eddies Karriere in den Achtzigerjahren langsam bachab.

Der neue "Big Lebowski"! Erster Trailer zu "Inherent Vice" mit Joaquin Phoenix

Updated!

Das wird einer der schrägsten Filme des kommenden Jahres. Joaquin Phoenix versucht als Privatdetektiv einen Entführungsfall zu verhindern, und trifft bei seinen Ermittlungen auf viele schräge Vögel.

R.I.P. Philip Seymour Hoffman

Laut einem Bericht des Wall Street Journals wurde der Oscarpreisträger von der Polizei tot in seinem New Yorker Apartment aufgefunden. Der Schauspieler wurde 46 Jahre alt.

Bald gibt es wieder Himbeeren

"The Hangover Part II" ist als schlechtestes Sequel und Remake nominiert. Adam Sandler stellt mit 11 Razzie-Nominationen einen Rekord auf. Auch die "Twilight"-Crew hat am 1. April nichts zu lachen.

Der beste Film über Los Angeles ist...

Wenn einem nichts mehr einfällt...dann macht man eine Umfrage über Städte in Filmen.

"There will be Blood" - Roundtable

Ein neuerlicher "Virtual Roundtable" brachte Infos zu "There will be Blood" ans Tageslicht

"Walk Hard" auf Konzerttour

Neue Promotionsvarianten lassen Schauspieler John C. Reilly auf der Konzertbühne stehen.

Wahlberg will in den Ring

Boxerfilme gibts eigentlich genug. Jetzt will Mark Wahlberg trotzdem noch einen drehen.

Hotel Rwanda: Interview mit Terry George

Berlinale 2005

Wie man sich einen Kämpfer für die Anliegen Afrikas vorstellt, sieht Regisseur Terry George nicht gerade aus - in Jeans und schwarzem Hemd, das ihn noch ein bisschen bleicher wirken lässt.

Kommentare Total: 3

El Chupanebrey

Wirklich Wahlbergs beste Rolle! 😊 Ansonsten fand ich den Film recht gelungen, ausser dass er einfach zu lang dauert. 149 Minuten waren mir dann doch etwas zuviel. Aber ansonsten hats mir gefallen, Burt Reynolds, der sogar noch ein Stück weit die emotionale Anbindungsfigur ist.
Solider Film, den man sich aber nicht mehrmals hintereinander ansehen könnte (Nein, nicht wegen den Sexszenen).
4,5

pb

einfach ein absolut herrlicher, wunderbarer blick hinter die pornofilm-kulissen, macher und sternchen! 😊 wahlbergs mit abstand beste rolle.

muri

DVD-Review: Bumms-Fallera
Arthaus-Premium

Kommentar schreiben