Eraser (1996)

John Kruger arbeitet beim Zeugenschutzprogram. Lee Cullen beschaffte für das FBI Daten über einen Waffendeal und hat sofort Killerkommandos am Hals. Doch noch während Kruger Lee Cullen gegen die Angreifer verteidigt, führt er bald ein Zwei-Fronten-Krieg, denn in den eigenen Reihen gibt es Verräter.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
115 Minuten
Produktion
1996
Kinostart
, , - Verleiher: Warner Bros.
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Shut up, you're dead!

John Kruger arbeitet beim Zeugenschutzprogram. Lee Cullen beschaffte für das FBI Daten über einen Waffendeal und hat sofort Killerkommandos am Hals. Doch noch während Kruger Lee Cullen gegen die Angreifer verteidigt, führt er bald ein Zwei-Fronten-Krieg, denn in den eigenen Reihen gibt es Verräter.

OutNow Daily Spotify Playlist #25

SoundNow

Schon lange vor seinem majestätischen Heldenthema zu den Avengers gehörte Alan Silvestri zu den profiliertesten Filmkomponisten überhaupt. Eine Retrospektive soll Überblick über sein Werk geben.

Golden Icon Award: Arnold Schwarzenegger

Zurich Film Festival 2015

Als Kampfmaschine aus der Zukunft schrieb Arnold Schwarzenegger Geschichte und noch heute gehört "I'll be back" zu seinem Repertoire. Am 30.09.2015 nahm er den Golden Icon Award in Zürich entgegen.

Kommentare Total: 3

dreammaster

ja, verglichen mit true lies ist der hier wircklich fliessbandware. wäre arnie nicht dabei würde man von dem film nichts wissen wollen meiner bescheidenen meinung nach. 😎

()=()

Na was soll man dazu sagen. Ein typischer Schwarzenegger Movie der gut unterhält, viel Action bietet und viele Logiklöcher aufzeigt.

db

DVD-Review: Shut up, you're dead!

Kommentar schreiben