Se7en (1995)

Sieben

"Raindrops are falling on my head"

Den Ruhestand vor Augen, wird Detective Somerset (Morgan Freeman) ein neuer Partner zugeteilt. Dieser junge Hot-Shot, der sich 5 Jahre lang durch ein Morddezernat durchgekämpft hat, soll allerdings auch den älteren, zynischen Somerset beerben. Detective Mills (Brad Pitt) ist mit seiner Frau Tracy (Gwyneth Paltrow) in diese üble Gegend gezogen, um seine Karriere so richtig zu lancieren. Und es dauert auch nicht lange, bis die beiden so ungleichen Partner den ersten Mordfall vorfinden. Ein 200-kg Mann mit seinem Gesicht in einem Teller Spaghetti, die Beine zusammengefesselt und so zum Essen gezwungen wurde.


Unsere Kritiken

5.5 Sterne 

» DVD-Kritik: Special Edition


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Sieben
Französischer Titel: Seven

Drehort: USA 1995
Genres: Crime, Mystery, Thriller
Laufzeit: 127 Minuten

Kinostart: 05.01.1996

Regie: David Fincher
Drehbuch: Andrew Kevin Walker
Musik: Howard Shore

Darsteller: Morgan Freeman, Andrew Kevin Walker, Daniel Zacapa, Brad Pitt, Gwyneth Paltrow, John Cassini, Bob Mack, Peter Crombie, Reg E. Cathey, R. Lee Ermey, George Christy, Endre Hules, Hawthorne James, William Davidson, Bob Collins, Jimmy Dale Hartsell, Richard Roundtree, Charline Su, Dominique Jennings, Allan Kolman

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

60 Kommentare

Menschenverachtend grausame Story mit pseudointellektuellem Überguss für alle, die sich nicht schon in den ersten 15 Min. übergeben mussten.

Richtig !!
ZORN ist die letzte, zum Schluss noch fehlende Todsünde, die an John Doe selbst praktiziert wird.

Zitat Le-Chiffre (2009-03-05 21:26:12)

da Rache nicht zu den sieben Sünden gehört...


Nicht Rache sondern Zorn oder Vergeltung!

Zitat Le-Chiffre (2009-03-05 21:26:12)

da Rache nicht zu den sieben Sünden gehört...


So meine ich dies.
Der Schluss ist für mich nicht logisch. So ist es nun mal. Wenn mir jemand den Schluss erklärt, ergibt das für mich keinen Sinn.
Es geht nicht auf am Ende.

Zitat nick* (2009-03-05 23:01:00)
Zitat Le-Chiffre (2009-03-05 21:26:12)

Se7en ist ein Film, welchen ich schon lange mal sehen wollte. Nun kam es endlich dazu.
Wenn der Schluss nicht wäre, hätte dieser Streifen 6 Sterne verdient. Das Ende des Films, passt meiner Ansicht nach nicht zum Film. Es ist hinter jedem Mord eine Struktur ein Hintergedanke zu lesen.

Bin ich jetzt total anderer Meinung. Für mich persönlich ist der Schluss das absolute Highlight und macht den Film noch um einiges spezieller und faszinierender als das er es schon wäre.

Das habe ich mir auch gleich gedacht. Kevin Spaceys Monolog am Ende ist schlichtweg brillant.

Spoiler zum Lesen Text markieren

Und wie meinst du das mit der Rache, Le-Chiffre? Es ist John Doe, dessen Sünde der Neid ist, woraufhin sich Brad Pitt des Mordes schuldig macht. Naja, muss mir den Film nochmals ansehen...

Nein, Se7en ist ein unverzichtbarer Teil meiner Top 25.