Six Degrees of Separation (1993)

Six Degrees of Separation (1993)

Das Leben - Ein Sechserpack

Das Kunsthändlerehepaar Ouisa und Flan Kittredge (Stockard Channing und Donald Sutherland) will ihren guten, alten und vor allem reichen Freund Geoffrey Miller (Ian McKellen) ein wenig umgarnen, damit dieser mal schnell zwei Millionen für einen bevorstehenden Kunstkauf locker macht. Doch es kommt ganz anders als geplant. Denn plötzlich platzt der junge Paul (Will Smith) blutend ins Apartment. Er erzählt, dass er soeben im Central Park überfallen und mit einem Messer attackiert wurde. Da er nicht wusste, wohin er gehen sollte, dachte er sich, die Kittredges würden ihm sicher helfen. Fachmännisch versorgt man dann auch die Schnittwunde mit ein wenig Verband und Paul mit einem neuen Hemd.

Im Verlauf des Abends stellt sich dann auch heraus, dass es sich bei Paul um den Sohn des Schauspielers Sidney Poitier handelt. Das ist aber längst nicht alles was Paul zu bieten hat. Denn der charmante, äusserst gebildete und wohlerzogene junge Mann kann ausgezeichnet kochen und versteht was von Malerei und Literatur. Das eine führt schliesslich zum anderen und das geplante Geschäftsessen beim Italiener weicht einem lockereren, intellektuellen und gemütlichen Abend zuhause. Aus lauter Dankbarkeit kann Paul am Ende gar bei den Kittredges übernachten. So alleine macht ihm das aber keinen Spass und er holt sich noch jemanden zum Kuscheln hinzu. Allerdings halten Ouisa und Flan nicht sonderlich viel davon und setzen die beiden potentiellen Mörder und Räuber am Morgen gleich wieder vor die Tür. Doch der Besuch von Paul bleibt nicht ohne Folgen, sondern löst eine Reihe von Ereignissen aus, die die unterschiedlichsten Menschen miteinander verbindet. [mab/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
112 Minuten
Produktion
1993
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen