Full Eclipse (1993)

Full Eclipse (1993)

Oder: mach meine Beisserchen scharf...

Max (Mario van Peebles) ist ein knallharter Cop. Als sein Partner bei einem Einsatz ums Leben kommt und kurz darauf scheinbar quicklebendig wieder vor ihm steht, macht Max sich auf die Suche nach dem Geheimnis dieser Heilung. Unterstützung in seinen Aktionen findet er in einer speziellen Einheit der Polizei, die vom charismatischen Adam Garou (Bruce Payne) angeführt wird

Schnell wird klar, dass die dortigen Mitglieder keineswegs normale Polizisten sind, sondern gezüchtete Wesen, die Max nun auf ihre Seite bringen wollen. Vor allem Casey Spencer (Patsy Kensit) versucht es mit allen (weiblichen) Mitteln, Max zur Mitgliedschaft in ihrem Rudel zu bewegen. Schlussendlich gelingt es ihr auch, Max eine Dosis des speziellen Serum's zu verabreichen und dieser muss feststellen, dass die neuen Kräfte ungeahnte Möglichkeiten offenbar

Allerdings findet er bei Recherchen heraus, dass es mit dem Anführer der Gruppe etwas auf sich hat, dass so gar nicht natürlich ist...


DVD-Rating

Das Cover sieht wie eine Version von Buffy aus. Vampire? Die Darsteller sehen zwar so aus, es sind allerdings keine Blutsauger, sondern andere Viecher, die hier die Stadt vor Gewalt und Verbrechen schützen sollen.

Der ganze Film ist recht dunkel gehalten, der Ton ist mies und wenn Mario van Peebles der Hauptdarsteller ist, kann man eigentlich einen Film erwarten, der in der Videothek grad neben den neuesten Werken von Christopher Lambert oder Jean-Claude van Damme steht. Und so ist es dann auch mit diesem Film. Da wird zwar geschossen, gesexelt, geflucht und herumgegeistert, aber so richtige Spannung oder Unterhaltung kommt leider nicht auf. Zwar hat man mit Bruce Payne einen charismatischen Bösewicht gefunden, aber auch er ist hier in dieser Geschichte hoffnungslos verloren.

"Ja, aber sag mal. Sind dann wenigstens die Effekte gut?"... Naja, bei Buffy oder Angel sieht man die besseren. Und das grande Finale ist eine Lachnummer bester Güte.

Fazit: Nein, nein, nein. Der Film ist nichts. Weder für einen sorgenfreien Samstagabend, noch für einen krankheitsbedingten Zeitvertreib. Full Eclipse ist TV-Action auf unterstem Niveau, der nie eine ansprechende Qualität oder Spannung erzeugen kann. Schwacher Film, schwache Darsteller, schwache Story. Ein richtiger "Waste of time"...

DVD-Extras sind hier Mangelware. Ein paar Trailer, ein paar Biographien in Laufschrift und das wars. Ebenso ist keine Original Tonspur auf der DVD, so dass man den Film in typischer Samstag-Abend-Pro-Sieben-Synchronisation anschauen muss. Schwache Ausstattung, auch wenn der Film schon älter ist.


OutNow.CH:

Bewertung: 1.0

 

18.08.2003 / muri

Community:

Bewertung: 2.2 (7 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

1 Kommentar