Ghostbusters II (1989)

Ghostbusters II (1989)

Die Ghostbusters sind am Anschlag. Keine Geister mehr in New York, niemand hat mehr irgendwelche komischen Begegnungen und so tummeln sich die Jungs an Geburtstagsparties für Kids oder, wie Peter Venkman (Bill Murray), in drittklassigen TV-Shows, die als Thema natürlich das Übersinnliche haben. Doch das ist nur die Ruhe vor dem Sturm, der seinen Anfang nimmt, als Dana Barrett (Sigourney Weaver) ihren Sohn im Kinderwagen spazieren fährt und der Karren auf einmal wie von Geisterhand durch die Stadt fräst.

Dr. Venkman, Ray Stanz (Dan Aykroyd), Egon Spengler (Harold Ramis) und Winston (Ernie Hudson) machen sich sogleich auf, das Baby, den Kinderwagen, die Strasse und überhaupt alles möglich zu untersuchen und stossen auf einen unterirdischen Schleimfluss, der scheinbar ins örtliche Museum fliesst.

Dort arbeitet Dr. Janosz Poha (Peter MacNicol) an der Restaurierung eines grossen Gemäldes, das den bösen Karpatenfürsten Vigo zeigt. Der meldet sich dann auch prompt aus seinem Bild und sucht einen Körper, in dem er wieder auf die Erde zurückkehren kann. Dr. Janosz schlägt ihm den Sohn von Dana vor, unter der Bedingung, dass die Mutter dann für ihn selber bestimmt ist.

Dass New York kein freundliches Pflaster ist, wird insofern demonstriert, dass dieser Schleimfluss seine Energie aus dem Schlechten der Menschen zieht und in New York dadurch natürlich schnell an Masse gewinnt. Das macht auch Fürst Vigo stärker, der Jansoz dazu bemächtigt, sich Danas Kind zu schnappen. Dem Treiben wollen die Ghostbusters natürlich nicht einfach so zugucken, sondern machen sich auf den Weg, den bösen Fürsten und den ekligen Schleim ein für alle Mal zu vernichten. [muri/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
108 Minuten
Produktion
1989
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

We love Slime!

Jason Reitman dreht das nächste Kapitel der "Ghostbusters"

Schon lange macht ein Gerücht über einen neuen "Ghostbusters"-Film mit den verbliebenen Original-Darstellern die Runde. Zumindest in Sachen Regie ist diese Angelegenheit etwas konkreter geworden.

Kommentare Total: 2

El Chupanebrey

Der erste Teil war zwar besser, aber auch hier im zweiten Teil werden noch schöne Monster zerstört und auch der Unterhaltungswert ist hoch genug.

muri

DVD-Review: We love Slime!

Kommentar schreiben