Hairspray (1988)

Hairspray (1988)

Tracy Turnblad (Ricki Lake) ist klein, dick und hat den Groove im Blut. Sie will unbedingt in die Tanzshow von Corny Collins (Shawn Thompson), scheint aber aufgrund ihres Körperumfangs keine Chance als Tänzerin zu haben. Auch ihre Mutter Edna (Divine), ebenfalls mehr rund als gross, hat ihre Bedenken, will aber schlussendlich hauptsächlich das, was ihre Tochter glücklich macht.

Tracys Hartnäckigkeit wird belohnt und sie schafft den Sprung in die Tanztruppe, wo sie zur Konkurrenz der hochnäsigen Amber von Tussle (Colleen Fitzpatrick) wird. Diese versucht nun, zusammen mit ihrer Mutti Velma (Deborah Harry) dieser "Freakshow" ein Ende zu setzen und beginnt gemeine Sabotageversuche.

Gleichzeitig regt sich Widerstand im Lager der farbigen Tänzer. Die dürfen nämlich nur einmal im Monat ihren Sound und ihre Tänze in der Show vorstellen. Am sogenannten "Negro-Day". Das passt der dortigen Gastgeberin Motormouth Maybelle (Ruth Brown) zwar nicht in den Kragen, doch erst als Tracy sich auf ihre Seite stellt, fasst sie sich den Mut und führt eine Demonstration an, die den Machern der TV-Show beweisen soll, dass die Abgrenzung zwischen Schwarz und Weiss ein Humbug ist.

Durch diesen Auftritt an der Demo disqualifiziert sich Tracy allerdings selber für die Krönung der "Miss Autoshow" und muss das Feld ihrer Konkurrenz überlassen. Oder etwa doch nicht? [muri/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
92 Minuten
Produktion
1988
Links
IMDb, TMDb
Themen
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

"Put on your dancing shoes!" 11 Filme, die das Musical-Fan-Herz höher schlagen lassen

Outnow's Eleven

Die ganze Filmwelt schwärmt gerade von "La la Land", aber natürlich gab's schon einige Filmmusicals, die uns mindestens genauso aus den Socken gehauen haben. Hier sind unsere Mitschunkelfavoriten.

Hairspray soll weiter gehen!

Das Kultmusical mit den Frisurentürmen geht in die zweite Runde. Mit John Travolta?