James Bond - The Living Daylights (1987)

James Bond 007 - Der Hauch des Todes

Service fällig?

James Bond (Timothy Dalton) bekommt den Auftrag, zusammen mit Agentenkollegen ein neues Radarsystem zu testen. Die Verteidigung desselbigen wurde Soldaten übertragen, die mit Paintball-Gewehren auf die Eindringlinge schiessen sollten. Schliesslich ist es ja "nur" ein Test und da kann ja nichts schief gehen, oder? Dumm nur, dass sich da ein paar Bösewichte eingeschlichen haben, die mit scharfer Munition ballern, ein paar Agenten töten und den Spruch "Smiert Spionom" als Hinweis hinterlassen.


Unsere Kritiken

4.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: James Bond 007 - Der Hauch des Todes
Französischer Titel: Tuer n'est pas jouer

Drehort: Grossbritannien 1987
Genres: Action, Abenteuer, Romanze, Thriller
Laufzeit: 130 Minuten

Kinostart: 14.08.1987

Regie: John Glen
Drehbuch: Richard Maibaum, Michael G. Wilson, Ian Fleming
Musik: John Barry

Darsteller: Timothy Dalton, Maryam d'Abo, Jeroen Krabbé, Joe Don Baker, John Rhys-Davies, Art Malik, Andreas Wisniewski, Thomas Wheatley, Desmond Llewelyn, Robert Brown, Geoffrey Keen, Walter Gotell, Caroline Bliss, John Terry, Virginia Hey, John Bowe, Julie T. Wallace, Belle Avery, Catherine Rabett, Dulice Liecier

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

6 Kommentare

Zuerst einmal einer der besten Bond-Songs ever!

Ja Dalton ist ein wenig steif, dafür aber knallhart. Hingegen das schnucklige Bond-Girl mit ihrem Chello ergänzt ihn perfekt. Dazu gibts ne rasante Story rund um den Globus der sich auch nicht scheut in damals aktuelle Konflikte reinzudrängen. Das Bond_auto ist auch ganz nett geworden, alles in allem ein Bond wie man ihn kennt und liebt!

Zitat Le-Chiffre (2008-11-04 19:46:35)

denke aber dass er zu dieser Zeit nicht als Bond geeignet war, zu rau und hart... Könnte mir dies als Grund vorstellen.

[Editiert von Le-Chiffre am 2008-11-04 19:47:14]


Ich fand, dass Dalton zu Steif spielte. Er hatte keine Lockerheit wie ein Connery oder ein Moore.

The living Daylights ist für mich nicht ein über Bond, kann aber zweifellos mit anderen Bond Filmen mithalten.
Finde Dalton auch für diese Rolle geschaffen, mir hat aber der zweite mit Dalton besser gefallen (Licence to Kill). Er hätte wirklich noch ein paar Filme mehr machen dürfen, denke aber dass er zu dieser Zeit nicht als Bond geeignet war, zu rau und hart... Könnte mir dies als Grund vorstellen.

[Editiert von Le-Chiffre am 2008-11-04 19:47:14]

Auch nach dem xten Mal sehen noch immer einer meiner absoluten Lieblingsbonds! Finde der hat wirklich den richtigen Mix aus Charme, Spannung, Action, Romanze und Humor. Meinetwegen hätte Dalton ruhig noch etwas länger bleiben können.

ein wirklich gelungener und sehr verspielter bond, dalton hat mir in der rolle immer gut gefallen.