The Evil Dead (1981)

The Evil Dead (1981)

Tanz der Teufel

Eigentlich wollten Ash (Bruce Campbell) und seine Freunde nur ein paar erholsame Tage verbringen und einfach etwas ausspannen. Nachdem sie lange kreuz und quer durch die Landschaft gefahren waren, erreichten sie schliesslich die verlassene und marode aussehende Hütte. Schon von Anfang an scheint hier jedoch einiges faul zu sein. Nachdem sich der Wagen bereits auf der Hinfahrt selbständig gemacht hatte, stehen plötzlich die Uhren still oder die Schaukel vor dem Haus donnert gegen die Wand, obwohl es überhaupt nicht windet. Ungeachtet dessen, setzen sich die Freunde hin um ihr Abendessen einzunehmen, als auch schon die Falltüre zum Keller klappert.

Sofort erkunden die Freunde den Keller, um herauszufinden, was da faul ist und finden dort ein Tonband und ein eigenartiges Buch. Natürlich blättert Ash sofort durch das komisch eingefasste Buch, und sie hören sich auch das Band an, welches wissenschaftlichen Experimente mit einem so genannten "Buch der Toten" dokumentiert. Obwohl die Frauen dagegen sind, hören sie das Band weiter an, bis eine bösartige Beschwörung zu hören ist. Das ist der Anfang einer Nacht ohne Schrecken, bei der eine uralte, böse Macht gnadenlos unter den Freunden ihre Rache holt. [db/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
Laufzeit
85 Minuten
Produktion
1981
Links
IMDb, TMDb
Themen
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Die 11 klaustrophobischsten Filme

Outnow's Eleven

Herzrasen und Angstschweiss - auf engstem Raum kann es gaaanz schön ungemütlich werden. Trotzdem gehören klaustrophobische Filme zu den Zuschauerlieblingen. Hier kommen unsere Highlights.

Sam Raimis "Poltergeist" mit erstem Trailer

Updated!

Ein weiterer 80s-Horrorklassiker wird neu aufgelegt. Diesmal geht es um "Poltergeist", der in den Achtzigern von Steven Spielberg produziert wurde und auch heute immer noch Angst macht.

Sam Raimi plant Reboot der "Grudge"-Reihe

Kann nicht einer einmal jemand an unsere armen Nerven denken: Horrormeister Raimi will die von ihm gestartete Remake-Reihe nochmals von vorne beginnen. Wir zittern jetzt schon.

Hobbit oder Spiderman?

Sam Raimi hat eine grosse Entscheidung zu fällen. Hobbit oder Superheld?

Spider-Man 2: Das Interview mit Alfred Molina

Octavius in Zürich! Diese Chance liess sich OutNow.CH natürlich nicht entgehen und traf den bösen Wicht. Der vielseitige Mime startete seine Filmkarriere im Indiana Jones Abenteuer Raiders of the Lost Ark.

Kommentare Total: 5

()=()

Von Evil Dead habe ich schon viel gehört/gelesen. Da aber mein Interesse anderen Filmen galten, schob ich es immer wieder weiter raus.

Der Film vermag vor allem atmosphärisch zu überzeugen. Die einsame Holzhütte im Wald verursacht schon die einte oder andere Gänsehaut. Der Trashfaktor war wie zu erwarten sehr spassig.

Btw. Hat sich Hollywood eigentlich nie überlegt ein Remake herzuzaubern😉?

Chemic

Tja ich bekenne mich als absoluter Evil Dead-Maniac! Neben TCM mein absoluter Lieblingsstreifen aus dem Genre.

Die Stimmung des ersten Teils ist einfach unerreicht. Das fängt bereits mit der Kamerafahrt an Anfang hinter dem Auto an, die Wippe vor der Hütte die plötzlich aufhört zu poltern etc. Die Bedrohung ist irgendwie den ganzen Film durch "greifbar" und das auch ohne Folter und Co. Natürlich ist der Blutgrad teilweise hoch und mit skandalösen Szenen wird auch nicht gegeizt. Aber die "Athmo" des Filmes toppt einfach alles. Über Bruce Campell wurde ja schon genug gesprochen, Ash ist einfach Kult.

Klar der Streifen mag in der heutigen Zeit lächerlich erscheinen. Die angesprochenen Masken sind total aufgesetzt, die lebenden Bäume ne richtige Lachnummer und die Logiklücken sehr offensichtlich. Aber wer sich mit der Nostalgie anfeunden kann kriegt hier einen hervoragenden Horrostreifen zu Gesicht. Irgendwelche Vergleiche oder Gradmesser bezüglich Gewalt mit modernen Horrorfilmen sind aber definitiv zu vermeiden. Evil Dead spielt in einer völlig (unerreichten 😉) anderen Liga.

Der Streifen steht bei mir zu Hause zudem in ixfacher DVD/VHS-Ausführung, natürlich uncut! Alles andere ist ein Verbechen an deisem Film.

Frank sallerie

Ich versteh irgentwie nich wieso das erst 2008 als dvd thema angeschnitten wird.
In der Videothek um die Ecke stehen die Streifen schon seit Jahren als Uncut DVD herum 😄 (TROTZDEM HABEN WILL)😎

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen