Close Encounters of the Third Kind (1977)

Close Encounters of the Third Kind (1977)

Unheimliche Begegnung der dritten Art

In der Wüste Mexikos werden Navy-Flugzeuge gefunden - Jahrzehnte nach ihrem verschwinden über dem Bermuda-Dreieck. Völlig intakt. In Indien singt ein ganzes Volk die ein und die selbe Tonfolge gen Himmel. In einer asiatischen Wüste treffen Forscher um den französischen Spezialisten Lacombe (François Truffaut) auf ein Schiff...! Merkwürdige Geschehnisse bringen auch Roy Neary (Richard Dreyfuss) und andere Betroffene zusammen. Sie alle wurden nachts von geheimnisvollen Lichtern heimgesucht und können sich, fasziniert von den Erlebnissen, nicht mehr in ihr normales Leben einfinden.

Neary, den Job verloren und von der Familie verlassen, macht sich auf den Weg, den Geheimnissen auf die Spur zu kommen. Mit Jillian Giller (Melinda Dillon), deren kleiner Sohn vermisst wird, fährt er zum Devil's Tower, der alle Betroffenen wie ein Magnet anzieht. Was verbirgt sich hinter dem als Katastrophengebiet ausgerufenen Landesteil? [pb/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
132 Minuten
Produktion
1977
Kinostart
,
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Wegen "Star Wars" musste Bond ins All: 11 Fun Facts zu "James Bond - Moonraker"

Bond, James Bond

Weil George Lucas' Weltraumsaga mächtig eingeschlagen hat, musste Bond nun auch ins Weltall, um einen gefährlichen Gegner zu bekämpfen. Diesen und weitere Facts gibt es im Hintergrundbericht.

Neuer Trailer zum Sci-Fi-Film "Arrival" mit Amy Adams und Jeremy Renner

Eine Woche nach dem mysteriösen Teaser bringt uns Paramount einen neuen Trailer zum heisserwarteten Sci-Fi-Film von Denis Villeneuve ("Prisoners", "Sicario"), der schon bald seine Weltpremiere feiert.

Zu Besuch: Die 11 besten "Alien Visit"-Filme

Outnow's Eleven

Wir sind nicht alleine im Universum. Zumindest behaupten dies unzählige Filme. Zum Start von "Independence Day: Resurgence" werfen wir einen Blick auf die besten Alien-Besuche der Filmgeschichte.

Kommentare Total: 9

yan

CE3K ist auch heute noch ein toller Sci-Fi-Film. Spielberg schafft es die über Jahre entstandene Magie der Ausserirdischen und dir Neugier des Menschen perfekt in einen Spielfilm zu verarbeiten. Teilweise vielleicht ein wenig zu konstruiert, kann er aber doch über die ganze Spielzeit sehr gut unterhalten. Es macht Spass den Darsteller zuzuschauen und auch die Story ist schön zu Ende erzählt. Eine Überraschung mehr wäre zwar wünschenswert gewesen, doch auch so, zählt CE3K zu den ganz grossen im Genre.

pb

nichts neues, war bei Spielber immer wichtig. ET ebenso! und hey, der film ist sicher nicht in die länge gezogen. CE3K ist wunderbar ausgewogen, nie hektisch. sowas in dem genre wirst du heute nicht mehr finden.

()=()

Fand den Film ganz in Ordnung. Besonders gut hat mir die Story gefallen.

Spoiler zum Lesen Text markieren

War mal etwas Neues, dass die Aliens uns nicht vernichten wollen. So à la Indepence Day oder Mars Attack.

Leider ist der Film (vorallem am Ende) zu sehr in die Längen gezogen.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen