Weiter zu OutNow.CH »
X

One Flew Over the Cuckoo's Nest (1975)

Einer flog über das Kuckucksnest

Auch das Aufstrecken will geübt sein

RP Murphy (Jack Nicholson) ist ein kleiner Gauner, der sich vor eier Gefängnisstrafe und dem Arbeitslager drücken will. Aus diesem Grund lässt er sich in eine psychiatrische Anstalt einweisen, in dem er bald für Furore sorgen will. Ein bisschen rumhängen, die "Irren" verarschen und auf der faulen Haut liegen. Aber so einfach, wie sich das Murphy vorgestellt hat, ist es dann doch nicht.


Unsere Kritiken

5.0 Sterne 

» DVD-Kritik: Special Edition


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Einer flog über das Kuckucksnest
Französischer Titel: Vol au-dessus d'un nid de coucou

Drehort: USA 1975
Genre: Drama
Laufzeit: 133 Minuten

Regie: Milos Forman
Drehbuch: Lawrence Hauben, Bo Goldman, Ken Kesey, Dale Wasserman (The Play Version: "One Flew Over The Cuckoo's Nest" By)
Musik: Jack Nitzsche

Darsteller: Michael Berryman, Peter Brocco, Dean R. Brooks, Alonzo Brown, Scatman Crothers, Mwako Cumbuka, Danny DeVito, William Duell, Josip Elic, Lan Fendors, Louise Fletcher, Nathan George, Ken Kenny, Mel Lambert, Sydney Lassick, Kay Lee, Christopher Lloyd, Dwight Marfield, Ted Markland, Louisa Moritz

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

7 Kommentare

Wie ich finde: Einer der besten Filme der Welt !!
Man versteht die besondere Bedeutung des Films noch viel besser, wenn man das "Making-of" des Films gesehen hat, was im Jahr 2011 auf ARTE ausgestrahlt worden ist. Denn viele Leute meinen immer, der Film würde die Misstände in der amerikanischen Psychiatrie thematisieren. Der Film thematisiert stattdessen die gesellschaftliche Ausgrenzung Andersdenkender aktueller dennje. Die Psychiatrie-Anstalt ist nämlich eine Metapher für unsere Gesellschaft. Vor und mit diesem Hintergrund sollte man sich die Film womöglich nocheinmal anschauen.

Naja, ich war nach dem Film eher zwigespalten was die Qualität bzw. der Inhalt von "One Flew Over the Cuckoo's Nest" betrifft!

Es ist schön und gut, dass er eine Alternative zum Gefängnisleben in einer Irrenanstalt sucht, um sich bald wieder in der öffentlichen Gesellschaft zu integrieren, aber sein Streben danach ist derart ziellos, dass es mich mit zunehmenden Handlungsverlauf proportional gelangweilt hat. Er möchte einerseits den, sich der Anstaltsleitern fügenden, Patienten helfen andererseits riskiert er erhebliche Zwangsjackengefahr und dies langfristig. Nicholson albert rum, spielt hervorragend, nur ist sein Master-Plan schon fast schizophren!

So bedrückend der Film und die schauspielerische Glanzleistung auch sein mag, irgendwie langweilt das ganze (planlose) Getue noch vor der Halbzeit!

Ein zugleich wunderschöner und sehr trauriger Film. Jack Nicholson spielt wie immer überragend, aber auch die Nebendarsteller zeigen eine grossartige Leistung. Das Ende des Films ist natürlich absolut unvergesslich und wirkt noch lange nach.

Grossartiger Jack Nicholson in einem starken Film. Wunderschöne, aber teilweise auch harte Szenen machen One Flew Over the Cuckoo's Nest unvergesslich.

ein klarer 6-sternli film!