James Bond - Diamonds Are Forever (1971)

James Bond - Diamonds Are Forever (1971)

James Bond 007 - Diamantenfieber

Ernest Stavro Blofeld organisiert sich immense Mengen von Diamanten, die er für einen sinistren Plan braucht. Dass bringt die Agentenwelt durcheinander und James Bond muss für Ordnung sorgen. Ihm auf den Fersen sind die schwulsten Killer, die je Hand an 007 gelegt haben.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
120 Minuten
Produktion
, 1971
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Connerys Abschied

Ernest Stavro Blofeld organisiert sich immense Mengen von Diamanten, die er für einen sinistren Plan braucht. Dass bringt die Agentenwelt durcheinander und James Bond muss für Ordnung sorgen. Ihm auf den Fersen sind die schwulsten Killer, die je Hand an 007 gelegt haben.

Die Todesangst des Sean Connery: 11 Fun Facts zu «Thunderball»

Bond, James Bond

Sean Connery musste für seinen vierten Einsatz als 007 einiges über sich ergehen lassen. Es störten ihn nicht nur die langen Dreharbeiten, sondern auch ein Haifisch, der sich nicht ans Drehbuch hielt.

007-Komponist gestorben

Am 30. Januar ist John Barry im Alter von 77 Jahren verstorben.

Kommentare Total: 3

Le-Chiffre

Guter Bond Film. Hat alles was ein Bond braucht. Damit er nach meine Ranking zu den besten gehören könnte, müsste der Bösewicht noch ein wenig besser, hinterlistiger sein.

()=()

Diamonds Are Forever ist für mich nach Goldfinger Connery's bester Bondfilm. Das Titellied stimmt, die Action ist gut und die Bösewichte wie in fast jedem Bond ein Höhepunkt.

muri

DVD-Review: Connerys Abschied

Kommentar schreiben