The Jungle Book (1967)

The Jungle Book (1967)

Das Dschungelbuch
  1. , ,
  2. 78 Minuten

Blu-ray-Review: Dschungelcamp mal richtig gut

*Kille Kille*
*Kille Kille* © Studio / Produzent

Baghira ist ein schwarzer Panther, der irgendwo im indischen Dschungel lebt. Normalerweise würde er sich ja kaum um folgendes Problem kümmern, aber dieses Mal konnte er nicht anders. Er findet ein kleines Menschenbaby und ist besorgt, dass dieses überleben kann. Es wird gepackt und bei einer Wolfsfamilie abgeliefert, wo Mogli (so der Name des Kleinen) die nächsten zehn Jahre in Ruhe aufwachsen kann.

Mit der Ruhe ists allerdings vorbei, als der Tiger Shir Khan im Dschungel auftaucht. Dieser will den Menschen töten, bevor dieser gross genug ist, seinerseits auf den Tiger Jagd zu machen. Denn der Mensch "beherrscht" das Feuer und genau das ist es, was dem stolzen Tiger Angst macht. Um dieser Gefahr zu entgehen, beschliesst Baghira, den jungen Mogli ins nahe liegende Menschendorf zu bringen.

Boing!
Boing! © Studio / Produzent

Doch die Reise durch den Dschungel entpuppt sich als recht abenteuerlich. Einmal wäre da die hypnotisierende Schlange Kaa, welche im Auftrag von Shir Khan versuchen soll, den Menschen zu fangen. Ausserdem treffen Mogli und Baghira auf Colonel Hathi und seine Elefantenherde, sowie den groovigen Bären Balu, der sich dem Jungen annimmt und ihm beibringt, dass im Leben auch durchaus mal Zeit für ein bisschen Gemütlichkeit und Spass sein muss.

Mit Balu trifft Mogli auf den Affenkönig Louie, der von Mogli das Geheimnis des Feuers erfahren will und ihn aus diesem Grund entführt. Nun liegt es, einmal mehr, an Balu und Baghira, das Menschenkind zu retten und schlussendlich definitiv in die Menschensiedlung zu bringen. Denn im Dschungel ist es für Mogli viel zu gefährlich, Vor allem, da schlussendlich auch Shir Khan seine Aufwartung macht und seinem potenziellen Opfer schon sehr nah ist.

Es gibt viele Disney-Klassiker, die schöne Erinnerungen an die Kindheit mit sich bringen. Für die einen war's der erste Film im grossen Kino, für die anderen der Film mit dem Lieblingsplüschtier. Diese klassischen Animationsfilme werden in schöner Regelmässigkeit in neuen Fassungen veröffentlicht und die Figuren sind in den Vergnügungsparks omnipräsent. Einer der Könige dieser Kategorie stammt von 1967 und lässt uns noch heute mitswingen und -singen: The Jungle Book.

Die Story vom Menschenkind Mowgli, das von Wölfen aufgezogen wurde und dann dem Panther Bagheera übergeben wird, hat nichts von ihrem Zauber verloren. Die Songs sind bekannt, der Affenkönig Louie fetzt wie eh und je und Bär Balu ist und bleibt der grosse Liebling dieses Films. Die "böse" Seite wird durch den gefährlichen Tiger Shere-Khan würdig vertreten. Sein Gehilfe, die hypnotisierende Schlange Kaa, ist dabei bekanntlich eher tollpatschig denn bedrohlich. Und wenn dann noch die Geier auftauchen und rumposaunen, dann ist man mittendrin im Abenteuer.

Fazit: The Jungle Book ist einer der ganz grossen Trickfilme aus dem Hause Disney. Die Figuren sind herzig, die Dialoge ebenso und bei den Songs summt man automatisch mit. Das ist ein Film für die ganze Familie und es lohnt sich jederzeit, dieses Abenteuer zu gucken.

Endlich kommt nun The Jungle Book auf Blu-ray in den Handel und zeigt sich in glasklarem HD-Bild, welches die Animationen aber flüssig wiedergibt. Auch beim Originalton setzt man auf kräftigen DTS-HD 7.1-Sound, mit dem Songs wie "Bare Necessities" oder "I wanna be like you" in der guten Stube zum wiederholten Erlebnis werden.

Auch in Sachen Bonusmaterial hat man etwas Neues auf die Disc gepackt. Neben den bereits bekannten "klassischen DVD-Extras" wie Audiokommentar, Songs oder Disney-Lexikon, kriegen wir Neues zu sehen. Ein Besuch im Animal Kingdom im Disney-World Florida darf ebenso wenig fehlen wie das alternative Ende und der Bericht über die "Nine Old Men", welche Disney so nachhaltig beeinflussten. Dazu gibt es Backstage-Informationen und zusätzliche Songs. Das dürfte jeden Fan zufriedenstellen.

Dani Maurer [muri]

Muri ist als Methusalem seit 2002 bei OutNow. Er mag (fast) alles von Disney, Animation im Allgemeinen und Monsterfilme. Dazu liebt er Abenteuer aus fremden Welten, Sternenkriege und sogar intelligentes Kino. Nur bei Rom-Coms fängt er zu ächzen an. Wobei, im IMAX guckt er auch die!

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. facebook
  5. Instagram
  6. Website