The Longest Day (1962)

The Longest Day (1962)

Der Längste Tag

Am 6. Juni 1944 leitete die Invasion der Alliierten in der Normandie das Ende der Nazi-Herrschaft ein. Beteiligt an der Attacke waren 3.000.000 Männer 11.000 Flugzeuge und 4.000 Schiffe. Begleitet werden aber nicht nur die Alliierten in ihren Vorbereitungen und beim Warten auf besseres Wetter, auch die Deutsche Seite und der französische Widerstand, der durch die codierten Radioansagen auf den Plan gerufen wird, werden gezeigt. [Fox/OutNow]

Regie
, , , ,
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
178 Minuten
Produktion
1962
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Kommentare Total: 16

()=()

Endlich habe ich diesen Streifen mal gesehen. Stand schon lange auf meiner Liste. Und enttäuscht wurde ich nicht.

Der Film ist sehr Aufwändig, Interessant und Spannend. Die Kriegszenen sind genial. Die vielen Nebengeschichten sprachen mich gut an. Die Schauspieler allesamt sehr gut. Das einzige was mir nicht so zusprach war der Beginn, der mir zu Träge war.

Sehr Sehenswert

pb

na da bin ich aber froh... 😊

papp

nie im leben hätt ich dich mit solch einer gesinnung in verbindung gebracht.sorry wenn ich mich schlecht ausgedrückt hab. filmforen mit ewiggestrigen finden sich nördlich des bodensees.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen