Paths of Glory (1957)

Paths of Glory (1957)

Wege zum Ruhm

Frankreich, 1916: Nachdem die Fronten festgefahren sind, stellen sich französische und deutsche Soldaten auf den Stellungskrieg ein. Doch dann befiehlt ein französischer General die Stürmung eines besetzten Hügels. Als sich die Soldaten weigern, droht ihnen wegen Feigheit die Hinrichtung.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
88 Minuten
Produktion
1957
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Der Wahnsinn des Krieges

Frankreich, 1916: Nachdem die Fronten festgefahren sind, stellen sich französische und deutsche Soldaten auf den Stellungskrieg ein. Doch dann befiehlt ein französischer General die Stürmung eines besetzten Hügels. Als sich die Soldaten weigern, droht ihnen wegen Feigheit die Hinrichtung.

Sean Connery: So viel mehr als nur James Bond

Als 007 wurde Sean Connery weltbekannt. Doch der Schotte versuchte sich auch in vielen anderen Rollen und Genres. Wir schauen auf eine äusserst bunte Filmographie zurück.

Verloren geglaubtes Drehbuch von Stanley Kubrick steht zur Auktion

Ein verschollenes Drehbuch, das einst Stanley Kubrick verfasst hatte, ist wieder aufgetaucht. Das Skript mit dem Titel "Burning Secret" wird am am 20. November bei Bonhams New York versteigert.

Kommentare Total: 9

koma.

Amerikanische Produzenten stellen (hier konkret die) französische Armee ins schlechte Licht. Weit hergeholt, ich weiss...

pb

wieso amerikanisch französische beziehung?

koma.

Ein weiterer Film, der die amerikanisch-französische Beziehung fördert. 😉 Im Ernst: sehr gelungener und sehenswerter Kriegsfilm, der beinahe die Bezeichnung «Klassiker» verdient.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen