The Treasure of the Sierra Madre (1948)

The Treasure of the Sierra Madre (1948)

Der Schatz der Sierra Madre

Die Amerikaner Curtin und Dobbs zieht es auf ihrer Goldsuche nach Mexiko. Mit dem alten Goldsucher Howard finden sie wirklich eine Goldader. Doch der Fund hat seinen Preis: Das Gold schürt das Misstrauen unter den Männern. Als ein vierter Anspruch auf den Schatz erhebt, eskaliert die Situation.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
126 Minuten
Produktion
1948
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Mein Gold, meins!

Die Amerikaner Curtin und Dobbs zieht es auf ihrer Goldsuche nach Mexiko. Mit dem alten Goldsucher Howard finden sie wirklich eine Goldader. Doch der Fund hat seinen Preis: Das Gold schürt das Misstrauen unter den Männern. Als ein vierter Anspruch auf den Schatz erhebt, eskaliert die Situation.

Posthumous: Das Interview mit Jack Huston

Ein Künstler, der versehentlich für tot erklärt wurde, feiert plötzlich grosse Erfolge. Eine Figur, die Jack Huston unbedingt spielen musste. Wir trafen den Schauspieler zum Interview.

Kommentare Total: 3

()=()

Treasure of the Sierra Madre kann seine hochgelobten Kritiken bestätigen. Huston schafft es einen sehr spannenden Film zu erzählen, welcher dank den sehr guten Schauspieler den Status Klassiker absolut verdient.

Spoiler zum Lesen Text markieren

Einzig Bogarts Wandel gegen den Schluss fand ich etwas überhastet. Aber sonst schrammt der Streifen ganz knapp an der 6er Marke daneben.

Warlord

ich hab zwar nicht alle bogart-filme gesehen, doch von denen, welche ich gesehen habe, finde ich diesen fast am besten. das einzige mängel ist, dass die charaktere ziemlich oberflächlich und "klar" sind. man weiss eigentlich genau, wie wer reagieren wird.

pb

Filmkritik: Mein Gold, meins!

Kommentar schreiben