Yannick Bracher [yab]

Yannick ist Freelancer bei OutNow seit Sommer 2015. Er mag (Indie-)Dramen mit Sozialkritik und packende Thriller. Seine Leidenschaft sind Filmfestivals und die grosse Leinwand. Er hantiert phasenweise noch mit einem Super-8-Projektor und lernt die alten Filmklassiker kennen und schätzen.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. facebook

Die neusten Artikel von Yannick

Französisches Filmschaffen in Biel: Das FFFH 2020

Dieses Wochenende ist es wieder so weit: Das Festival du Film Français d'Helvétie öffnet seine Tore. Corona zum Trotz finden in Biel während drei Tagen Filmvorführungen auf der grossen Leinwand statt.

Wildland - Kød & blod

Zurich Film Festival 2020

In diesem dänischen Thriller stösst eine junge Frau auf ein dunkles Geheimnis in ihrer Pflegefamilie. Wer dunklen Humor mag und einen Sinn für Skurilles hat, dürfte Gefallen an dem Film finden.

Un triomphe

Zurich Film Festival 2020

Diese berührende Komödie um Gefängnisinsassen, welche Freude am Theaterspielen finden, beruht auf einer wahren Begebenheit, wirkt jedoch etwas «optimiert» im Storytelling. Dennoch ein charmanter Film!

Here We Are

Zurich Film Festival 2020

Uri ist ein autistischer Junge, der von seinem Vater, bei dem er stets gewohnt hat, in ein Wohnheim ziehen soll. Das Drama zeigt äusserst einfühlsam und realistisch die Lebenswelt eines Autisten.

Des hommes

Das Kriegsdrama zeigt Männer, die im Algerien-Krieg Schlimmes miterleben mussten und dies bis in die Gegenwart nicht verarbeiten konnten. Eine verwirrende Story mit vielen Voice-Overs prägt den Film.

One of These Days

Zurich Film Festival 2020

Dieses Drama spielt sich in einer amerikanischen Kleinstadt der Südstaaten ab und blickt in den Alltag der weissen Unterschicht. Dies tut der Film auf eine äusserst subtile Weise.

Die letzten Österreicher

Zurich Film Festival 2020

Diese Dokumentation befasst sich mit den Menschen aus Königsfeld, einem österreichischen Dorf inmitten ukrainischer Wälder. Der Grundtenor bleibt distanziert kühl, wie ein Winter in der Ukraine.

Gagarine

Zurich Film Festival 2020

Ein Drama mit Herz und tollem Bildern und sphärischen Klängen. Die herzerwärmende Chemie der beiden Hauptakteure macht wett, dass die Story in der zweiten Hälfte etwas dick aufträgt.

Shithouse

Zurich Film Festival 2020

College-Zeit ist Party-Zeit! In diesem Teenagerdrama macht ein schüchterner Junge Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht. Und die Zuschauer machen Erfahrungen mit stupiden Dialogen und seltsamen Cuts.

The Painter and the Thief

Zurich Film Festival 2020

Diese atmosphärische Dokumentation basiert auf dem Aufeinandertreffen zwischen einer Künstlerin und dem Dieb ihrer Bilder. Geschichten, wie sie nur das Leben schreiben kann!

Miraggio

Zurich Film Festival 2020

Dieser intensive Dokumentarfilm zeigt die humanitär desaströsen Zustände in Europa für Menschen, die geflüchtet sind und die langzeitigen Folgen, die ihre Suche nach einer neuen Heimat hat.

Profession du père

Diese Dramödie um eine Familie im Frankreich der Sechzigerjahre vermischt Genres und verwirrt. Starre Rollenbilder und unsympathische Charaktere erschweren dabei den Zugang.

Miss

Diese unterhaltsame französische Tragikomödie um sexuelle Identität, eine oberflächliche Gesellschaft und die Frage nach Geschlechterrollen kommt locker daher, regt aber durchaus zum Nachdenken an.

My Favorite War

Fantoche 2020

Dieser historisch-biographische Animationsfilm aus Lettland thematisiert die Zeit zwischen dem Zweiten Weltkrieg und der Auflösung der Sowjetunion. Das Resultat ist ein stilistischer Mix.

On-Gaku: Our Sound - Ongaku

Fantoche 2020

Abgefahrener Indie-Anime mit extravagentem Stil, skurillen Figuren und komplett handgezeichneten Bildern: Drei Jugendliche wandeln sich von Prügelrüpeln zu ambitionierten Musikern. Das macht Laune!

Das ONFF-Tagebuch von OutNow: Tag 4 - Der ganz normale (Festival-)Alltag

ONFF 2020

Statt in Cannes sitzt auch Freelancer Yannick in der Schweiz fest. Was so die krassen Unterschiede zwischen der Croisette und der lokalen Festivals sind, davon berichtet er in seinem Tagebucheintrag.

Blood Machines

NIFFF 2020

Game? Film? Videoclip? Kurzfilm? Wer weiss das schon. Auf jeden Fall ist diese 50-minütige Weltraumoper ein ziemlich aussergewöhnliches Seherlebnis. Warum, lest ihr in unserer Review.

Poissonsexe

NIFFF 2020

In dieser schrägen französischen Rom-Com geht es um Fische und Sex. Das ist mindestens so skurril wie ein durchschnittlicher Quentin-Dupieux-Film. Und ein bisschen Sozialkritik hat auch noch Platz.

Balle perdue

Netflix

Action made in France: Ein Auto-Tüftler kommt nach einem misslungenen Coup in den Knast und muss fortan für die Polizei arbeiten, um jemals wieder rauszukommen. Doch dann geschieht ein Mord.

Dreambuilders - Drømmebyggerne

Dieser kleine, aber feine Indie-Animationsfilm aus Dänemark trägt eine grosse Botschaft mit sich. So ist er nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene eine Bereicherung.

Seite: