Simon Eberhard [ebe]

Aufgewachsen mit Indy, Bond und Bud Spencer, hatte Simon seine cineastische Erleuchtung als Teenager mit «Spiel mir das Lied vom Tod». Heute tingelt er durch Festivals und mag Krawallfilme genauso wie Artsy-Farts. Nur wenn jemand einen Film als «radikal» bezeichnet, rollt er genervt mit den Augen.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. facebook
  5. Twitter
  6. Instagram
  7. Letterboxd

Die neusten Artikel von Simon

Jean-Luc Godard gestorben

Mit «À bout de souffle» wurde er vor 62 Jahren weltberühmt und zu einer der Schlüsselfiguren der Nouvelle vague. Nun ist der französisch-schweizerische Regisseur im Alter von 91 Jahren gestorben.

A Forgotten Man

Zurich Film Festival 2022

In dieser soliden Adaption eines Thomas-Hürlimann-Stücks kehrt der Schweizer Botschafter in Berlin nach dem Zweiten Weltkreig in seine Heimat zurück. Und kämpft mit Dämonen aus der Vergangenheit.

The Cake Dynasty - Kagefabrikken

Zurich Film Festival 2022

In dieser dänischen Komödie findet ein Oberbäcker neue Wege, um seine Produkte zu vermarkten - und sorgt damit für einen Culture-Clash. Wir verraten, ob uns diese Kuchenmischung schmeckt.

Out of Sync - Tres

Zurich Film Festival 2022

Hört hört! In diesem Drama über eine Sounddesignerin mit einer seltsamen Hörschwäche geht alles um die Akustik. Klingt gut? Wir sagen euch, ob der spanische Streifen einen Nachhall hat.

Decision to Leave

Cannes 2022

Nach sechs Jahren Pause ist «Oldboy»-Regisseur Park Chan-wook mit einem neuen Film zurück. Es geht um einen Cop, der sich in eine Verdächtige verliebt. Ob sich das Warten darauf gelohnt hat?

«Triangle of Sadness» gewinnt die Goldene Palme in Cannes

Cannes 2022

Ruben Östlund did it again: Mit seiner wahnwitzigen neuen Gesellschaftssatire gewinnt der schwedische Regisseur seine zweite Goldene Palme. Wir sagen: Aber so was von verdient!

Cannes 2022: Unsere Palmen-Prognosen

Cannes 2022

«Hanis doch gseit!»: Wir wagen den Blick in die Glaskugel. Die fünf Cannes-Delegierten geben ihre persönliche Prognose ab, wer heute Abend den Hauptpreis gewinnt. Wer hat am Ende das feinste Näschen?

Das Cannes-Tagebuch von OutNow - Tag 7: Scheiss-Tag und Yeah-Tag

Cannes 2022

Filmfestivals sind manchmal toll und manchmal so richtig mühsam. Dazwischen liegt nur eine Nacht. Im heutigen Tagebucheintrag beschreiben wir einen guten und einen schlechten Festivaltag.

Das Cannes-Tagebuch von OutNow - Tag 1: Bereit für die volle Dröhnung

Cannes 2022

Endlich! Heute beginnt das 75. Filmfestival in Cannes. Nach zwei Jahren Pandemie ist fast alles wieder wie früher - mit einer kleinen, aber nicht ganz unwichtigen Ausnahme.

Cannes-Lineup: Neue Filme von George Miller, Ruben Östlund und Park Chan-wook

Cannes 2022

Das Cannes-Filmfestival hat heute den Grossteil seines Programms bekanntgegeben. Unter den Anwärtern für die Goldene Palme finden sich vier frühere Sieger. Ausserhalb des Wettbewerbs gibt's «Top Gun».

Triangle of Sadness

Cannes 2022

Ruben Östlund («The Square») ist zurück. Und wie! Sein neuer Film ist eine zweieinhalbstündige Tour de Force des schwarzen Humors. Wir verraten, warum ihr diesen Film sehen müsst.

The Woodcutter Story - Metsurin tarina

Cannes 2022

Die Skandinavier sind ja bekannt für ihren lakonischen Humor. Kann man es damit auch übertreiben? Dieser finnische Film über einen Holzfäller, der alles verliert, gibt die Antwort.

Burning Days - Kurak Günler

Cannes 2022

In diesem Thriller gerät ein junger Staatsanwalt in eine Intrige, als er die Vetternwirtschaft bekämpfen will. Wir verraten, warum uns dieser Film an Polanskis «Chinatown» erinnert.

Rebel

Cannes 2022

Die Macher von «Bad Boys for Life» nehmen sich eines ernsten Themas an und inszenieren einen Film über einen 13-Jährigen, der in die Fänge des IS zu geraten droht. Kommt das gut? Die Antwort: Jein.

Retour à Seoul

Cannes 2022

Eine junge Frau, die als Kleinkind adoptiert wurde, kehrt in ihre südkoreanische Heimat zurück - ein klassischer Plot. Weshalb dieser Film eine etwas seltsame Wendung nimmt, verrät unsere Review.

Un petit frère

Cannes 2022

In ihrem neuen Film nach dem gefeierten Debüt «Jeune femme» begleitet Léonor Serraille eine dreiköpfige Immigranten-Familie in Frankreich. Ob sie damit an ihr Erstlingswerk anknüpfen kann?

Pacifiction - Tourment sur les îles

Cannes 2022

Jedes Festival hat seine Schnarchfilme. Diese hier geht fast drei Stunden lang. Wir verraten, warum diese 165 Minuten über ein Casino auf einer Pazifikinsel verschenkte Zeit sind.

The Stars at Noon

Cannes 2022

Margaret Qualley spielt eine Journalistin, die in Nicaragua gestrandet ist. Genauso orientierungslos wie die Protagonistin ist dieser Film - und doch ist er nicht ohne Faszination.

Leila's Brothers

Cannes 2022

Vier Brüder, alle arbeitslos - Zeit, dass die Frau im Haus mal das Heft in die Hand nimmt! Wir verraten, warum sich dieses iranische Familiendrama trotz Überlänge und vieler Dialoge trotzdem lohnt.

Sick of Myself

Cannes 2022

In dieser schwarzhumorigen Komödie fügt sich eine junge Frau mithilfe von Pillen absichtlich einen Hautausschlag zu, um so die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Ein Geheimtipp aus Norwegen!

Seite: