Christoph Reiser [chr]

Christoph arbeitet seit 2020 als Freelancer für OutNow. Er weiss, dass man Animationsfilme nicht hassen darf, dafür liebt er Sergio-Leone-Western. Der Besuch eines Filmfestivals ist zuoberst auf seiner Bucket-List, naja fast. Und er mag kein Popcorn im Kino, denn er steht auf Chips.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. facebook
  4. Twitter
  5. Instagram
  6. Letterboxd

Die neusten Artikel von Christoph

Viele Drogenprobleme im «American Rust» Belt

Sky Show

Die erste Staffel der Krimidrama-Serie «American Rust» bringt die Probleme der Gegend im Rust Belt von Amerika auf den Punkt und glänzt mit einigen guten Nebencharakteren.

Stand up my Beauty

Eine ruhige Dokumentation, die von der sympathischen äthiopischen Musikerin Nardos, den schönen Bildern und der traditionellen Musik lebt, aber auch mit unschönen Wahrheiten aufwartet.

Stay Close (Serie)

Netflix

Eine fesselnde Thriller-Serie, basierend auf einem Roman von Harlan Coben. Die Miniserie besticht durch packende Spannung und ist mit interessanten Charakter-Kombinationen gespickt.

Spell

Sky Show

Ein Flugzeugabsturz, Anleihen aus dem Stephen-King-Klassiker «Misery» und eine Wurzelmagierin, die mit Voodoo-Puppen spielt: Beste Voraussetzungen für einen Horrorfilm. Wir verraten, was er taugt.

Anxious People - Folk med ångest

Netflix

Nach einem missglückten Banküberfall nimmt der Bankräuber ein paar Geiseln in einer Wohnung, die zur Besichtigung ausgeschrieben ist. Und die Geiseln haben alle so ihre Eigenheiten.

Asakusa Kid

Netflix

Das Biopic über Multitalent Takeshi Kitano, hierzulande vor allem als Showmoderator von «Takeshi's Castle» bekannt, zeigt vor allem seine Zeit als Comedian. Doch wird dies all seinen Talenten gerecht?

Swan Song

Apple TV+

Im SciFi-Drama mit Mahershala Ali und Glenn Close geht es um einen todkranken Mann, der sich klonen lassen will, um seiner Familie Schmerz und Kummer zu ersparen. Ein schwieriges Thema.

Zurück in die Vergangenheit mit dem Sex and the City-Spinoff «And Just Like That»

Sky Show

Die Protagonistinnen aus «Sex and the City» sind zurück. Naja, fast alle. Carrie, Charlotte und Miranda machen New York wieder unsicher und tun dies auf ihre unvergleichliche Art.

Ma(n)ttel des Schweigens über «Masters of the Universe: Revelation»

Netflix

Nach dem Cliffhanger am Ende von Teil 1 und den daraufhin durchzogenen Kritiken, ist die Frage aller Fragen: Bekommt He-Man eine grössere Rolle als noch in den ersten fünf Episoden?

«Hellbound»: Monster als Bonusmaterial

Netflix

Eine südkoreanische Serie, in der Todesengel den Menschen ihren Todeszeitpunkt übermitteln und die Exekution dann auch gleich selber vornehmen: Das hört sich doch vielversprechend an.

Exzessives Moviedropping in der Netflix-Serie «Voir: Die Filmkunst in der Moderne» von David Fincher

Netflix

In der neuen Serie von David Fincher dreht sich alles um die Kinogeschichte. Ob die Serie die Erwartungen erfüllen kann, ja vielleicht sogar die Herzen der Kino-Connaisseure höher schlagen lässt?

«Animal»: Fressen oder gefressen werden

Netflix

In der vierteiligen ersten Staffel werden verschiedene Tierarten gezeigt, kommentiert von prominenten Sprechern wie Bryan Cranston oder Pedro Pascal. Ob das Serienniveau mit den Promis mithalten kann?

«Die Zeit, die ich Dir widme» zeigt: Am Ende gehen sie alle

Netflix

In der vom Format her sehr aussergewöhnlichen spanischen Liebesserie geht es um die Liebesbeziehung zwischen zwei Menschen und um ihre Trennung, die im Prinzip parallel gezeigt werden.

Two - Dos

Netflix

Zwei Menschen wachen in einem Bett auf, ohne zu wissen, wie sie dahin gekommen sind, und ohne sich zu kennen. Sie sind zusammengenäht und versuchen einen Weg aus ihrem Dilemma zu finden.

The Beatles: Get Back (Mini-Serie)

Disney+

«Herr der Ringe»-Mastermind Peter Jackson hat aus alten Video- und Audio-Aufnahmen eine Doku über eine der berühmtesten Bands aller Zeiten geschnitzt. Help or come together? Wir sagen es euch!

Single All the Way

Netflix

Noch eine vorweihnachtliche Romcom. Sie ist sehr ähnlich aufgebaut wie die meisten Filme in diesem Genre und macht doch so einiges anders. Und das leider nicht unbedingt gut.

The Starling

Netflix

Ein erneuter Versuch von Melissa McCarthy, mit einer ernsteren Rolle zu überzeugen. Dabei scheitert sie zwar nicht, zu einem guten Film vermag sie aber dieses Drehbuch auch nicht zu verwandeln.

The Night House

Horror-Tipp gefällig? Dieser subtile Horror-Thriller überrascht mit übernatürlichen Elementen, einer tollen Hauptdarstellerin und auch einigen anderen Dingen. Wir verraten mehr.

Love Hard

Netflix

In dieser weihnachtlich-romantischen Komödie gibt es einiges an Witz und Romantik zu sehen. Was diesen Film von durchschnittlichen in dieser Kategorie ein wenig abhebt, lest ihr hier.

«You»: Doppelt ge«dexter»t, killt besser

Netflix

Nach New York und Los Angeles verlagert sich das Geschehen nun in die Nähe von San Francisco. Der Ort wechselt, doch Joe zieht seine Blutspur weiter, und neuerdings ja mit einer Gehilfin.

Seite: