Kommentare

Meinungen austauschen, diskutieren, andere Movie-Fans kennenlernen: Bei uns diskutieren Leute jeglicher Wellenlänge über Action-Kracher, Studio-Perlen, Games und TV-Serien. Anmelden, mitreden.

Beiträge seit:

How to Train Your Dragon: The Hidden World (2019)

yan

Auch beim dritten und letzten Teil stimmt die Machart. Der Film sieht wunderbar aus. Die Geschichte und auch ein paar Figuren (Bösewicht z.B.) sind aber nicht mehr das Gelbe vom Ei. Es gibt sogar die einen oder anderen Längen im Mittelteil.

Toothless bleibt das Highlight, auch im charmanten Abschluss der Trilogie.

Kommentar schreiben

The Silence (2019)

yan

Nee, das war nix! Hier störten mich die vielen Logiklöcher, die dummen Entscheidungen und die unausgegorene Story zu sehr, um darüber wegsehen zu können. Wenn man schon kein Budget hat, dann sollten solche Dinge einfach stimmen. Obwohl man den Machern nicht vorwerfen kann, sie hätten sich bei Bird Box oder Quiet Place bedient (The Silence wurde vorher produziert und ist eigentlich eine Romanverfilmung), kommt The Silence nie und nimmer an die beiden Werke ran.

muri

Filmkritik: Alles Böse kommt von oben

Kommentar schreiben

Pet Sematary (2019)

woc

@muri

Ich weiss nicht, ob früher alles besser war - wahrscheinlich spielt die Nostalgie und das damalige "Gefühl" halt eine grosse Rolle. Unantastbar sind vielfach auch Filme, die zwar nicht perfekt sind (Mary Lamberts Version war handwerklich definitiv nicht perfekt), aber sich dermassen eingeprägt haben, dass jegliche objektive Kritik einfach abprallt. Bei "Pet Sematary" und mir ist jegliche Objektivität wohl sowieso falsch am Platz.

muri

Unnötiges Remake, das dem Original in Sachen Stimmung und Atmosphäre nicht das Wasser reichen kann. Zwar sind die Schreckmomente zahlreicher und in Sachen Effekte sieht man den Fortschritt, aber ansonsten reiht sich das Ganze ein in die Sammlung von Neuverfilmungen, die es nicht braucht.

Und ja, Pet Sematary gehört zu meinen Lieblings-King-Geschichten. Habe damals das Buch "gefressen" und den Film nicht abwarten können.

War früher wirklich alles besser? ;)

woc

Ach, es ist definitiv kein Argument, wenn ich meinen Kommentar mit "Ich habe Kings Roman als Jugendlicher gelesen, ich habe Mary Lamberts (verstörenden) Film als Jugendlichen gesehen..." beginne. Darum lassen wir das. Vorerst. Ich finde, dass sich Kölsch und Widmyer ganz viele Gedanken gemacht haben und das ist für mich der Hauptgrund, warum ich ihre Pet-Sematary-Version absolut toll finde: Der Film funktioniert für Fans des Romans, für Fans beider Lambert-Filme und für Fans, die nur die Filme kennen. Warum? Weil es so viele Anspielungen und Easter Eggs in der Neuinterpretation hat, dass man alle paar Minuten laut in die Hände klatschen könnte. Und, weil die Macher ihre Neuinterpretation von einzelnen Dingen nicht zufällig so handhaben, wie es im Film dann zu sehen ist. Ich finde, dass beim Resultat alles passt - vom Cast über die Twists der Story bis hin zur hippen Cover-Version von The Ramones' gleichnamigem Song oder dem Gänsehaut-Score von Mastermind Christopher Young. Wie anfangs erwähnt, es ist für mich Kings stärkster Roman, Mary Lamberts Film ist Kult und zeitlos und trotz all dem finde ich die Version von Kölsch und Widmyer absolut gelungen und intelligent umgesetzt. Für mich hat Pet Sematary 2019 volle 5 Sterne verdient.

Kommentar schreiben

Tom Clancy's The Division 2 (2019)

th

grossartige grafik, aber ansonsten "more of the same" - lineare missionen ohne grossartige challenges. "nicht sterben während man minutenlang auf denselben bösewicht ballert" bleibt auch im zweiten teil das hauptthema.

Kommentar schreiben