Kommentare

Meinungen austauschen, diskutieren, andere Movie-Fans kennenlernen: Bei uns diskutieren Leute jeglicher Wellenlänge über Action-Kracher, Studio-Perlen, Games und TV-Serien. Anmelden, mitreden.

Beiträge seit:

The Umbrella Academy (2019)

db

Wow, det war nix. Wiederum ein haufen unsympathischer pseudo Superhelden, die meistens auf die Nerven gehen oder ansonsten überhaupt nicht interessieren. Die Story ist enorm dünn, dümpelt transparent vor sich hin und bietet bis zum Schluss null Überraschungen. Wer sich an Supergurken noch nicht satt gesehen hat, kann sich das antun, allen anderen würde ich das nicht empfehlen.

muri

Der Hype um The Umbrella Academy ist riesig. Die Serie, die exklusiv auf Netflix zu sehen ist, umfasst 10 Folgen an je einer Stunde Spieldauer, spielt sich in einer illustren Zeit ab und bietet Spannung, Komik, Brutalität (das Blut spritzt mehrmals heftig) und Zeitreise-Thematik. Das erinnert ein wenig an Heroes (remember?), ist aber dunkler, härter und auch stylischer produziert. Witzig ist die Suche nach dem Vorspann mit Titel, der immer wieder auf kreative Weise ins Geschehen integriert wird und die Tatsache, dass in jeder Folge mindestens einmal eine Sequenz zu sehen ist, die minutenlang ohne Dialog, aber dafür mit peppiger Musikuntermalung gezeigt wird.

Die Qualität der Folgen wankt deutlich, dafür sind Figuren wie "Five", Klaus und die beiden Killer extrem gut gelungen.

Trotzdem, das es noch massig Luft nach oben hat, dürfte eine zweite Staffel interessant werden. Zumal das Finale von Staffel 1 ja einiges verspricht... ;)

Kommentar schreiben

Das neue OutNow - wie früher, nur besser

KniGhtofNi

Sieht hübsch und modern aus. Well done.
Pünktlich auf die Oscars :-)

bapman

Bin kein Film Freak wie viele Members hier, jedoch checke ich seit 2004 alle Filme in eurer "Filmothek" hier. Lese die Reviews sehr gerne. Bewerten tu ich auch so ziemlich jeden Film 🙂

Das alte Design gefiel mir sehr gut, mal schauen hoffentlich gewöhne ich mich an das neue.

Danke und auf viele weitere Filme ( und Games).

pradox

die alte "alle bewertungen anzeigen"-anzeige gefiel mir übrigens um welten besser. ;)

Kommentar schreiben

Minding the Gap (2018)

yan

Zurecht für den Doku-Oscar nominiert! Die harmlos anmutende Skater-Doku zeigt erst mit laufender Spielzeit weshalb es hier viel mehr zu sehen gibt, als ein paar Buben beim Skaten. Die Themen sind hochaktuell, wichtig und die Konfrontationen brisant in Szene gesetzt. Gerade die sehr intime Herangehensweise hinterlässt Spuren.

Ein für mich sehr persönliches Coming-of-Age-Drama über Vater/Sohn-Beziehungen, Gewalt in der Familie und gegen Frauen - passt auch hervorragend zur aktuellen #MeToo-Bewegung.

Garantiert nicht nur eine Doku für Skaterfans!

Kommentar schreiben

Escape Room (2019)

crs

Filmkritik: Come in and find out

muri

Nur leidig spannend, da vor allem die Figuren sehr oberflächlich bleiben. Die einzelnen Räume sind okay, aber so richtig Nervenkitzel kommt nicht auf. Gegen Ende wirds dafür immer ärgerlicher...

Kommentar schreiben

Ralph Breaks the Internet (2018)

yan

Fast so gut wie der erste Teil. Fand die Internet-Idee zwar nur mässig, aber war halt der zu erwartende Schritt. Die Umsetzung hat mir hingegen sehr gut gefallen. Vereinfacht und lustig auf die Kleineren angepasst, aber nie zu cheesy, so dass auch der Erwachsene seinen Spass hat. Der Einsatz der Disney-Charakteren waren ein Highlight, dennoch hätte man wie in der Kritik bereits steht, diese Möglichkeiten noch etwas breiter ausschöpfen können. Trotzdem gefällt Ralph Breaks the Internet und gehört damit zu den besten Animationsfilmen des vergangenen Jahres.

Kommentar schreiben

The Avengers (2012)

Legolas 23

Nachdem alle gesagt haben dass die Avengers das Mass aller Dinge ist
und es nichts vergleichbares gebe, bin ich mir nicht sicher ob ich den richtigen film gesehen habe.
Der Film ist kitschig, langweilig und einfach schlecht.
Es gab eine zeit als marvel oder comic verfilmungen besser alles andere war
aber jetzt ist der Zenit überschritten. Weder dr. strange (was habe ich mich auf den film gefreut) noch black panther würde ich mir ein zweites mal antun.
Der Teaser zum 4. avengers film ist sicherlich das Beste.
Bester Moment von teil 1 als hulk seine Faust am Kollege ausfährt.
Der war gut und lustig. das wars.
The Dark knight trilogie, x-men und die alten Spider-Man Filme... die sind gut bis Spitze.

Kommentar schreiben

How to Train Your Dragon: The Hidden World (2019)

AscendingFlame

Nicht ganz so bezaubernd/mitreissend/witzig wie die Vorgänger, aber durchaus solide und schön gemacht. Besonders gefällt mir an dieser Reihe, wie Hiccup mitwächst und reifer wird.

Das Ende der Trilogie finde ich gut gelungen und einen würdigen Abschluss mit viel Herz, schönen Bildern und eine tollen FIlmmusik.

Kommentar schreiben

Alita: Battle Angel (2019)

AscendingFlame

Ein wirres Machwerk, das offenbar nicht weiss, was es sein will. Die Handlung ist dünn, die Charaktere haben zwar potential, doch bleiben sie alle eindimensional. Charakterentwicklung findet überhaupt nicht statt, ebensowenig wie sich Beziehungen entwickelt. Die wenigen, die es gibt, werden in einem einzigen Augenblick etabliert und bleiben dann, wie sie sind, ohne sich weiterzuentwickeln. Es werden viele Dinge angerissen und begonnen, aber nichts wird zu Ende geführt, zum Schluss bleibt man zurück und denkt sich: Und was war das jetzt eigentlich?
Auch optisch beeindruckt der Film nicht wirklich. Obwohl rein technisch sicher nichts daran auszusetzen war, musste ich immer daran denken, wie da jetzt die Schauspieler in ihren grauen/grünen Anzügen spielen - auch ein Anzeichen, dass mich weder die Handlung noch die Charaktere mitreissen konnten. Auch die grossen Augen konnte da nichts mehr retten, ich fand sie einfach nur gruselig.
Ein Film, den man getrost vergessen kann. Ich hatte das Gefühl, ich habe da gerade den Pilotfilm zu einer Serie, die man sich getrost sparen kann, gesehen.

Ghost_Dog

Geiler streifen, optisch und akustisch top, unbedingt im imax schauen gehen! Leider hat der film nur durchzogene metascores, wtf... ich befuerchte, dass rosriguez am schluss nicht mehr die volle kontrolle fuer den storyverlauf haben wird... waere schade, man will mehr davon sehen.

solanumnigrum

Stimme Muri nur bedingt zu.
Die Story wirkt natürlich zu Beginn ein wenig schwach. Das aber nur deshalb, weil diese mehrere Teile mit sich bringt.

Das 3D (ja, musste ihn 3D anschauen) ist absolute Katastrophe! Also bitte NIE in 3D schauen. Das haben die Produzenten dieses Mal wirklich versemmelt.

Die Kampfszenen und die nötige Portion Brutalität finde ich aber absolut genial umgesetzt. Es ist eine Art von Steampunk-Welt, welche sich dem Zuschauer bietet.

Erwartet habe ich nicht viel, bin aber als Fan von "Kopf-ausschalt-Action-SciFi-Filmen" voll auf meine Kosten gekommen.

5 Sterne sind wohl etwas zu viel.

4,7 hätte ich gesagt.

Kommentar schreiben