"Lego: Lord of the Rings": Klotzen statt kleckern

Die Gamer können sich auf 85 spielbare Charaktere, plus alle Gebiete von Rivendell bis Moria freuen. Nicht schlecht für ein Spiel, in welchem Legomännchen die Hauptrollen spielen.

'Auf in den Kampf!'

'Auf in den Kampf!'

Lego produziert schon lange nicht mehr nur Bauklötzchen, sondern hält den Fokus auch auf die Herstellung von Games. Star Wars, Batman und Indiana Jones wurden alle schon "verlegoisiert". Einen Vorteil hat die ganze Sache natürlich schon: Da die Welt von Lego nun auf dem Bildschirm entdeckt werden kann, besteht keine Gefahr mehr, auf die Teilchen zu treten und sich darüber aufzuregen. Für das neuste Lego-Gameprojekt haben sich die Macher nun die Welt von Lord of the Rings vorgenommen - und sie haben Grosses vor.

Ganze 85 Charaktere sollen in dem Game spielbar sein, darunter auch Figuren, die Kennern der Filme noch unbekannt sein dürften. Das Spiel soll sich dabei sehr genau an die Vorlage halten. Es werden originale Karten und Informationen aus den Büchern verwendet, um die Welt von Lego: The Lord of the Rings zu bauen. Der Spieler kann dabei die Gebiete von Rivendell bis Moria auch auf eigene Faust entdecken. Weiter werden die Dialoge von den Filmen direkt ins Spiel übernommen, weshalb man sich auf Viggo Mortensen als Aragorn und Orlando Bloom als LEGOlas freuen kann.

Der Veröffentlichungstermin von Lego: The Lord of the Rings ist diesen Oktober.

Quelle: theverge.com

17.08.2012 13:15 / crs


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

Das Preview auf der Gamescom sah jedenfalls sehr vielversprechend aus. Werd ich mir sicherlich anschaffen!

News zu PC- und Konsolengames
Neue Umsetzungen, technische Errungenschaften, News, Gerüchte, Klatsch und Tratsch: Games hautnah bei OutNow.CH. Die jüngsten Stories aus der Szene werden hier aufgedeckt.
"Lego: Lord of the Rings": Klotzen statt kleckern
Neues Material von "The Last Of Us" (06.09.2012)
"NHL 13"-Demo verfügbar (27.08.2012)
Kezia Burrows vertont einen Charakter (22.08.2012)
"Lego: Lord of the Rings": Klotzen statt kleckern (17.08.2012)
"Sleeping Dogs": Deutsche Version nur geschnitten (16.08.2012)
Neue Xbox unterwegs? (11.08.2012)
Kein Online-Support mehr bei Sony (23.07.2012)
Ähnliche Artikel