Alle Infos zum 3DS

Nach der 3DS-Konferenz ist nun alles klar... oder doch nicht?

Wunderding?

Wunderding?

Am Mittwoch um 15 Uhr fand die Konferenz zu Nintendos neuen Handheld statt. Jeder konnte sie live per Stream verfolgen - und wird sich ziemlich sicher gelangweilt haben. In Amsterdam wurden viele Japaner auf die Bühne gebeten, die ihre Titel und die Hardware vorstellen sollten. Dank Übersetzer hat das wunderbar geklappt, dauerte aber doppelt so lange wie bei den englischsprechenden Kollegen in Amerika. Dort leitete hauptsächlich Reggie Fils-Aime die Konferenz.

Das Schlimmste war aber, dass man nach einer Stunde so ziemlich nichts Neues wusste. Immerhin durften wir erfahren, dass der 3DS in Amerika am 27. März 2011 zum Preis von rund 250 Dollar und in Europa am 25. März 2011 erscheinen wird - Preis noch unbekannt... Der Online-Shop gamestop führt den Handheld nun für 250 Euro bzw. 330 Franken auf. Auf amazon.co.uk ist er für 220 Pound zu haben, was in etwa 350 Franken entsprechen würde. Im Vergleich zum Dollarpreis ist das alles etwas hoch, zumal im Moment ein Dollar kaum mehr als einen Franken wert ist.

Die grösste Enttäuschung war wohl, dass kein klares Launch-Line-up bekanntgegeben wurde. Man bekam nur ein Video mit rund 25 Titeln zu sehen, die im Verlauf des Launch-Zeitrahmens (also etwa bis Oktober 2011) erscheinen sollen. Die Liste liest sich beeindruckend, aber nützt nicht viel, wenn kein einziger Kracher zum wirklichen Launch erscheinen wird. Man darf gespannt sein, wann wir welche Informationen noch nachgereicht bekommen.

Quelle: computerandvideogames.com

20.01.2011 18:10 / lsg


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.