USB-Memory-Support für die Xbox

Mit dem kommenden Update werden USB-Speicher unterstützt

Kein Zwang der teuren Festplatte mehr

Kein Zwang der teuren Festplatte mehr

Was bei der PlayStation 3 schon länger möglich ist, kommt nun auch auf die Xbox 360. Mit dem kommenden Dashboard-Update am 6. April 2010 wird es möglich sein, externe USB-Speicher für die Auslagerung von Profilen, Spielständen und Demos zu nutzen. Dabei können entweder ganze Festplatten oder einfach nur kleine USB-Speichersticks verwendet werden. Empfohlen werden aber ausdrücklich Flash-Speicher, da diese zu einem deutlich besseren Ergebnis führen als herkömmliche Festplatten.

Einen Haken hat diese Geschichte aber: Microsoft gewährt nur einen Speicherplatz von maximal 16 Gigabyte. Schliesst man also eine Festplatte mit weitaus grösserer Kapazität an, werden trotzdem nur 16 Gigabyte im System verwendbar sein. Unterstützt werden aber zwei Geräte, somit sind also doch noch ganze 32 Gigabyte zu haben. Immerhin etwas...

Quelle: majornelson.com

26.03.2010 16:52 / daw

Links zum Thema:

» Die neusten Xbox-Reviews auf OutNow.CH


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.