The Big Con (2021)

The Big Con (2021)

  1. ,
  2. , ,

Xbox Series X|S-Review: Die Kassette wird zurückgespult... in die Neunziger!

Das «Einklaufszentrum» ist nur eine von vielen Kulissen im Spiel.
Das «Einklaufszentrum» ist nur eine von vielen Kulissen im Spiel. © Skybound Games

The Big Con ist das Retro-Abenteuer der kecken Teenagerin Ali. Das Spiel beginnt im Lisbon, einer Kleinstadt in Amerika. Viel mehr als einen Park, ein paar Läden und den Videoverleih von Alis Mutter gibt es dort nicht. Doch der Videoverleih ist alles, was Ali kennt und hat.

Als sie erfährt, dass ihre Mutter und ihr Geschäft in finanziellen Schwierigkeiten sind, entscheidet sie sich, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Durch die Bekanntschaft von zwielichtigen Gestalten lernt das junge Mädchen schon bald, wie man Leute ausnimmt. Auf geht es in ein buntes, witziges Neunziger-Abenteuer, in dem der Videoverleih vor der Übernahme eines Kredithaies bewahrt werden soll.

The Big Con überrascht durch unterhaltsame, liebevoll gestaltete Levels, Charaktere und originelle Dialoge mit humorvollen Sprüchen. Das Lösen von Rätseln, Ausspionieren, Belauschen und Bestehlen von Leuten ist insgesamt gelungen, kann aber ab und zu auch ein wenig irreführend oder wiederholend sein. Der Neunzigerjahre-Aspekt des Puzzle-Spiels kommt generell sehr gut an. Einzig bei den Dialogen hat das Entwicklerstudio Mighty YELL gespart. Diese sind nämlich nicht vertont, sondern lediglich als Text vorhanden.

Vom Taschendieb zum Con-Artist.
Vom Taschendieb zum Con-Artist. © Skybound Games

Entwickler Studio Mighty YELL bringt mit The Big Con ein Spiel auf den Markt, das die Spieler direkt in die Neunzigerjahre zurückversetzt. Das Neunziger-Thema geht sogar über das Spiel hinaus. Auch die Spielmenüs und sogar die Website kommen im Nineties-Look daher. Das Spiel richtet sich aber nicht nur an Spieler, die in den Neunzigern aufgewachsen sind. Die Entwickler haben sich stets Mühe gegeben, auch jüngere Gamer anzusprechen, indem sie beispielsweise bereits auf dem Ladebildschirm erklären, was eine Diskette ist.

Je mehr Geld Ali einem Passenten abnehmen kann, desto schwieriger wird es, dies auch durchziehen zu können. Wird sie ertappt, muss sie kreativ werden und mit gefundenen Gegenständen wie Hüten oder aufgeklebten Schnauzern verkleiden, um unbemerkt zu bleiben. Wird sie dreimal erwischt, gebührt dem Spieler die wohl mühsamste Aufgabe der Neunziger: Das Zurückspulen von Videokassetten. Man spürt somit wirklich, wie sich das Nineties-Thema quer durchs Band zieht.

Bei 500 Dollar Beute lohnt sich auch die Fahrkarte, oder?
Bei 500 Dollar Beute lohnt sich auch die Fahrkarte, oder? © Skybound Games

Viele Retro-Games hatten schon früher Dialog-Systeme, bei welchen die Worte der Charaktere nicht ausgesprochen, sondern gelesen werden mussten. Dies ist auch bei The Big Con der Fall. An dieser Stelle wäre es grossartig gewesen, wenn Mighty YELL die lustigen Dialoge und ausgeklügelten Wortspiele auch effektiv vertont hätte. Dies hätte dem Game definitiv den letzten Kick gegeben.

Martin Heusser [mhe]

Martin ist leidenschaftlicher 4K- und HDR-Enthusiast. Am liebsten zockt er auf der Xbox Games aus der «Far Cry»-Reihe oder sieht sich am Fernseher Serien aus dem Hause Showtime an. Seit 2020 schreibt er neben seinem Blog auch Game-Reviews als Freelancer für OutNow.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. Instagram

Trailer: Announcement Englisch, mit deutschen Untertitel, 01:00